Gérard Kango Ouédraogo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gérard Kango Ouédraogo (* 19. September 1925 in Ouahigouya; † 1. Juli 2014[1]) war vom 13. Februar 1971 bis zum 8. Februar 1974 Premierminister der ersten Regierung der Zweiten Republik Obervoltas, des heutigen Burkina Faso. Er war Vorsitzender der Partei RDA (Rassemblement démocratique africain). Von 1978 bis 1980 fungierte er als Präsident der Nationalversammlung.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Visage du Yatenga d'autrefois. Réalisations administratives, économiques et sociales des élus, 1952–1957. Les Editions « le pays », Ouagadougou

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La mort de Gérard Kango Ouédraogo à la Une des journaux burkinabè (Memento des Originals vom 14. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fr.starafrica.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]