Gamze Senol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gamze Senol (* 7. März 1993 in Speyer) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gamze Senol absolvierte von 2013 bis 2015 ein Schauspielstudium am Deutschen Zentrum für Schauspiel und Film in Köln bei Arved Birnbaum.[1] Vom 17. Oktober 2017 bis zum 16. Juli 2020 verkörperte sie die Hauptrolle der Shirin Akinci in der RTL-Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten.[2][3] Am 30. November 2020 verkörperte sie die Rolle der Syrerin Amira Khalaf in der Krimiserie SOKO München.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gamze Senol bei castforward. Abgerufen am 14. November 2017.
  2. „Es hat sich alles geändert“. Schöne Deutsch-Türkin ist die Neue bei GZSZ. express.de. 18. Oktober 2017, abgerufen am 14. November 2017.
  3. Gamze Senol (24). Wer ist die Neue, die in den GZSZ-Kiez zieht? Bild Online. 6. September 2017, abgerufen am 14. November 2017.