George Wurtz Hughes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Wurtz Hughes

George Wurtz Hughes (* 30. September 1806 in Elmira, New York; † 3. September 1870 in West River, Maryland) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1859 und 1861 vertrat er den Bundesstaat Maryland im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

George Hughes besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat und studierte danach bis 1827 an der US-Militärakademie in West Point. Danach arbeitete er bis 1838 in New York City in der zivilen Bauindustrie. Anschließend kehrte er als Hauptmann zur US Army zurück. Dort war er zunächst bei der Landvermessung als topographischer Ingenieur eingesetzt. Später nahm er am Mexikanisch-Amerikanischen Krieg teil, in dessen Verlauf er bis zum Oberstleutnant aufstieg. Zwischenzeitlich war er Oberst einer Freiwilligeneinheit. Bis 1851 blieb er als Oberstleutnant in der Armee. Danach wurde er Präsident der Eisenbahngesellschaft Northern Central Railroad.

Politisch wurde Hughes Mitglied der Demokratischen Partei. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1858 wurde er im sechsten Wahlbezirk von Maryland in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 4. März 1859 die Nachfolge von Thomas Fielder Bowie antrat. Bis zum 3. März 1861 konnte er eine Legislaturperiode im Kongress absolvieren. Diese war von den Ereignissen im unmittelbaren Vorfeld des Bürgerkrieges geprägt.

Nach dem Ende seiner Zeit im US-Repräsentantenhaus war Hughes als Berater im Bauwesen sowie als Pflanzer in West River tätig, wo er am 3. September 1870 verstarb.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]