Gossersweiler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 49° 9′ 47″ N, 7° 55′ 37″ O

Gossersweiler
Ortsgemeinde Gossersweiler-Stein
Höhe: 280 m ü. NN
Einwohner: 835 (30. Jun. 2007)
Eingemeindung: 1. März 1970
Postleitzahl: 76857
Vorwahl: 06346
Gossersweiler (Rheinland-Pfalz)
Gossersweiler

Lage von Gossersweiler in Rheinland-Pfalz

Gossersweiler ist mit rund 850 Einwohnern der größere Ortsteil der im rheinland-pfälzischen Landkreis Südliche Weinstraße liegenden Gemeinde Gossersweiler-Stein. Der Ort liegt im westlichen Gemeindegebiet mitten im Wasgau, wie der Südteil des Pfälzerwaldes und der sich anschließende Nordteil der Vogesen auch genannt wird.

Seit 1939 gehörte Gossersweiler zunächst dem Landkreis Bergzabern an, ehe er im Zuge der rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform zusammen mit dessen meisten Gemeinden in den neu geschaffenen Landkreis Landau-Bad-Bergzabern (seit 1978: Landkreis Südliche Weinstraße) wechselte. Ein Jahr später, am 1. März 1970, wurde er zusammen mit dem Nachbarort Stein zur neuen Gemeinde Gossersweiler-Stein zusammengelegt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Gemeindeverzeichnis 2006, Seiten 165, 177, 203 (PDF; 2,1 MB)