Guys with Kids

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Guys with Kids
Originaltitel Guys with Kids
Guys With Kids Logo0064 BLACK.png
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2012–2013
Produktions-
unternehmen
Universal Television,
Charlie Grandy Productions,
Holiday Road
Länge 22 Minuten
Episoden 17 in 1 Staffel
Genre Comedy, Sitcom
Idee Jimmy Fallon,
Charlie Grandy,
Amy Ozols
Musik Amy Miles
Erstausstrahlung 12. September 2012 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
15. September 2013 auf Comedy Central Deutschland
Besetzung
Synchronisation

Guys with Kids ist eine US-amerikanische Comedyserie von Jimmy Fallon, Charlie Grandy und Amy Ozols über drei erwachsene Männer, die zusammen mit ihren Partnerinnen ihre Babys in einem modernen Umfeld großziehen. Sie wurde von Universal Television in Zusammenarbeit mit Charlie Grandy Productions für den US-Sender NBC produziert und umfasst eine Staffel mit 17 Episoden. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten erfolgte am 12. September 2012 bei NBC,[1] während die deutschsprachige Ausstrahlung am 15. September 2013 bei Comedy Central Deutschland begann.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guys with Kids handelt von drei Nachbarn und Freunden in ihren Dreißigern, die alle gerade Vater geworden sind, obwohl sie selbst noch recht kindisch sind. Der erfolgreiche Anwalt Chris ist frisch geschieden und hat daher trotz seines großen Selbstvertrauens Probleme gegenüber Frauen. Darüber hinaus teilt er sich das Sorgerecht für seinen neun Monate alten Sohn mit seiner Ex. Gary, ein ehemalig erfolgreicher Immobilienmakler und nun Vollzeit Vater von vier Kindern, übernimmt Zuhause die häuslichen Aufgaben. Der dritte ist Nick, ein Werbefilm Regisseur, der versucht seinen Job, seine Ehe und zwei Kinder unter einen Hut zu bekommen.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charlie Grandy legte im Oktober 2011 sein damals noch titelloses Serienprojekt dem Sender NBC vor,[2] woraufhin Grandy zusammen mit Jimmy Fallon und Amy Ozols ein Drehbuch verfasste. Der Sender NBC gab im Januar 2013 grünes Licht für die Produktion einer Pilotfolge.[3] Als Regisseur für die Pilotfolge wurde Scott Ellis engagiert,[4] gefolgt von der Verpflichtung von Zach Cregger als erster Hauptdarsteller.[5] Im März 2012 erhielten Jamie-Lynn Sigler,[6] Anthony Anderson,[7] Jesse Bradford,[8] Tempestt Bledsoe und Courtney Henggeler weitere Hauptrollen.[9] Wenige Tage nach der Verpflichtung von Courtney Henggeler wurde sie Ende März 2012 durch Sara Rue ersetzt.[10] Im Mai 2012 gab NBC unter dem Titel Guys with Kids eine erste Staffel mit 13 Episoden in Auftrag.[11] Ein Monat später wurde Sara Rue wiederum durch Erinn Hayes ersetzt, da Rues Rolle in der Serie Malibu Country von ABC Vorrang hatte.[12]

Nachdem der Sender NBC im November 2012 die Episodenanzahl der ersten Staffel von 13 auf 17 erhöht hatte,[13] gab er im Mai 2013 die Einstellung der Serie bekannt.[14]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entstand nach einem Dialogbuch von Florian Kramer und unter der Dialogregie von Pierre Peters-Arnolds durch die Synchronfirma Cinephon Filmproduktions GmbH in Berlin.[15]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher[15]
Gary Anthony Anderson Tobias Müller
Chris Campbell Jesse Bradford Jan Makino
Nick Theyer Zach Cregger Nico Mamone
Marny Tempestt Bledsoe Nadine Leopold
Sheila Erinn Hayes Susanne Geier
Emily Theyer Jamie-Lynn Sigler Rubina Kuraoka
Violet Theyer Mykayla Sohn
Victor Brian Posehn Lutz Schnell
Sage Fiona Gubelmann
Andy Mark Consuelos Dennis Schmidt-Foß

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten

Nach der Serienbestellung im Mai 2012,[11] gab NBC eine Premiere für den 12. September 2012 nach einer neuen Ausgabe von America’s Got Talent bekannt.[1] Die Preview wurde von 6,25 Millionen Zuschauern gesehen, was zu einem Zielgruppen-Rating von 2,2 führte.[16] Die anschließende Sendeplatz-Premiere zwei Wochen später, nun ohne ein etabliertes Vorprogramm, fiel mit etwas über 4,8 Millionen und einem Rating von 1,6 ernüchternd aus.[17] Die Einschaltquoten der anschließenden Episoden erreichten mit der Ausstrahlung vom 21. November 2012 mit nur noch 3,47 Millionen Zuschauern (Rating von 1,1) einen vorläufigen Tiefpunkt.[18] Das erste Staffelfinale, was auch das Serienfinale darstellt, wurde am 27. Februar 2013 gezeigt.[19] Auch wenn die Quoten sich zwischenzeitlich etwas verbessert hatten, blieben sie zum Ende der Ausstrahlung auf einem schwachen Niveau.[20]

Im Mai 2013 stellte NBC die Serie nach einer Staffel und 17 Episoden ein.[14]

Deutschland

In Deutschland zeigte der frei empfangbare Sender Comedy Central die Serie bis auf die Weihnachtfolge vom 15. September bis zum 1. Dezember 2013.[21] Diese feierte ihre Deutschlandpremiere am 17. Februar 2014 auf VIVA. [22]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
1 Das vergeigte Date Pilot 12. Sep. 2012 15. Sep. 2013 Scott Ellis Handlung: Jimmy Fallon, Charlie Grandy & Amy Ozols
Schauspiel: Charlie Grandy
2 Chris’ neue Freundin Chris’ New Girlfriend 26. Sep. 2012 15. Sep. 2013 Michael Lembeck Keith Heisler
3 Marny will ein Mädchen Marny Wants A Girl 3. Okt. 2012 22. Sep. 2013 Ken Whittingham Courtney Lilly
4 Erziehungsmaßnahmen The Standoff 10. Okt. 2012 29. Sep. 2013 Michael Lembeck Handlung: Charlie Grandy
Schauspiel: Rick Wiener & Kenny Schwartz
5 Garys freier Tag Gary’s Day Off 17. Okt. 2012 6. Okt. 2013 Ken Whittingham Matt Lawton
6 Der Geisterflur Apartment Halloween 24. Okt. 2012 27. Okt. 2012 Leonard R. Garner, Jr. Donald Diego
7 Der Badezimmer-Vorfall The Bathroom Incident 31. Okt. 2012 13. Okt. 2013 Michael Lembeck Charlie Grandy
8 Der erste Geburtstag First Birthday 14. Nov. 2012 20. Okt. 2013 Leonard R. Garner, Jr. Alan R. Cohen & Alan Freedland
9 Thanksgiving Thanksgiving 21. Nov. 2012 3. Nov. 2013 Betsy Thomas Keith Heisler
10 Weihnachten Christmas 5. Dez. 2012 17. Feb. 2014 Michael Lembeck Handlung: Charlie Grandy
Schauspiel: Rick Wiener & Kenny Schwartz
11 Das erste Wort First Word 2. Jan. 2013 3. Nov. 2013 Leonard R. Garner, Jr. Handlung: Rick Weiner & Kenny Schwartz
Schauspiel: Charlie Grandy
12 Marnys Vater Marny’s Dad 9. Jan. 2013 10. Nov. 2013 Betsy Thomas Courtney Lilly
13 Auszeit für Marny Me Time 30. Jan. 2013 10. Nov. 2013 Michael Lembeck Alan R. Cohen & Alan Freedland
14 Das Testament The Will 6. Feb. 2013 17. Nov. 2013 Mark Cendrowski Lauren Caltagirone
15 Garys Idee Gary’s Idea 13. Feb. 2013 17. Nov. 2013 Leonard R. Garner, Jr. Lauren Caltagirone & Donald Diego
16 Eine Klasse für sich Rare Breed 20. Feb. 2013 24. Nov. 2013 Leonard R. Garner, Jr. Handlung: Charlie Grandy
Schauspiel: Rick Weiner & Kenny Schwartz
17 Die Scheidungsparty Divorce Party 27. Feb. 2013 1. Dez. 2013 Betsy Thomas Matt Lawton

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie erhielt allgemein negative Kritik und hat bei Metacritic ein Metascore von 38/100 basierend auf 25 Rezensionen.[23] Eine der wenigen guten Rezensionen kam von Glenn Garvin des Miami Heralds, der schrieb, dass „Guys with Kids eine perfekte Kombination von witzigen Dialogen und Slapstick“ besitze.[24] Matt Zoller Seitz von der Zeitschrift New York schrieb, dass er „erwartet hätte Guys with Kids zu hassen, seine Feindseligkeit [aber] nach etwa fünf Minuten verblasste, als klar wurde, dass die Show nicht furchtbar war“.[25] Die Kritik im Time-Magazine von James Poniewozik beurteilte die Serie als „eine billige, abgestandene, stereotypsüchtige Sitcom, wo niemand, männlich oder weiblich, besonders gut oder sympathisch herüber kommt, außer vielleicht die Babys“.[26]

Bei den NAACP Image Awards 2013 wurde Anthony Anderson als bester Hauptdarsteller in einer Comedyserie nominiert.[27] Die Serie erhielt bei den People’s Choice Awards 2013 eine Nominierung als beste neue Comedyserie, verlor letztendlich aber gegen eine weitere Comedyserie von NBC, The New Normal.[28]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Sara Bibel: NBC Announces Fall 2012 Premiere Dates for 'Grimm', 'Revolution', 'The Voice,' 'Animal Practice' & More. In: TV by the Numbers. 14. Juni 2012. Abgerufen am 14. Juni 2012.
  2. Andrew Wallenstein: Jimmy Fallon sells three scripts to NBC. In: Variety.com. 21. Oktober 2011. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  3. Nellie Andreeva: 2nd UPDATE: NBC Picks Up 8 Comedies Including Greg Daniels’ ‘Friday Night Dinner’. In: Deadline.com. 23. Januar 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  4. Nellie Andreeva: Five More Directors Book Broadcast Pilots. In: Deadline.com. 9. Februar 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  5. Rainer Idesheim: Friends with Benefits: Zach Cregger bereichert Jimmy-Fallon-Pilot. In: Serienjunkies.de. 21. Februar 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  6. Andrea Reiher: Jamie-Lynn Sigler, Leah Remini cast in comedy pilots. In: Zap2it.com. 2. März 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  7. Nellie Andreeva: Anthony Anderson To Star In Jimmy Fallon’s NBC Pilot, Kevin Williamson’s Drama Pilot Adds Mexican Actor. In: Deadline.com. 5. März 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  8. Catriona Wightman: Jesse Bradford to star in Jimmy Fallon's NBC pilot. In: DigitalSpy.uk. 7. März 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  9. Vlada Gelman: Exclusive: Cosby Show's Tempestt Bledsoe Joins Jimmy Fallon's NBC Comedy Pilot. In: TVLine.com. 12. März 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  10. Lesley Goldberg: Sara Rue Joins NBC's Jimmy Fallon Comedy Pilot. In: TheHollywoodReporter.com. 30. März 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  11. a b Bernd Michael Krannich: Guys with Kids: NBC bestellt Comedyserie von Jimmy Fallon. In: Serienjunkies.de. 10. Mai 2012. Abgerufen am 23. Juli 2013.
  12. Thordes Herbst: Guys with Kids: Erinn Hayes ersetzt Sara Rue als Hauptdarstellerin. In: Serienjunkies.de. 28. Juni 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  13. Bernd Michael Krannich: Guys With Kids: NBC bestellt weitere Episoden. In: Serienjunkies.de. 16. November 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  14. a b Nellie Andreeva: UPDATE: NBC’s ‘Guys With Kids’, ‘Up All Night’, ‘Whitney’ & ’1600 Penn’ Cancelled, ‘Parks & Recreation’ Renewed. In: Deadline.com. 9. Mai 2013. Abgerufen am 10. Mai 2013.
  15. a b Guys with Kids. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 22. November 2013.
  16. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'The Voice' 'The X Factor' & 'Big Brother' Adjusted Up, No Adjustments for 'America's Got Talent' or 'Guys With Kids'. In: TVbytheNumbers.com. 13. September 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  17. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'X Factor', 'Survivor', 'The Middle' Adjusted Up, 'The Neighbors' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 27. September 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  18. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'CSI' Adjusted Up. In: TVbytheNumbers.com. 26. November 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  19. Guys with Kids: Season 1. In: Zap2it.com. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  20. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'Chicago Fire', 'American Idol', & 'CSI' Adjusted Up; 'Suburgatory' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 28. Februar 2013. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  21. Bernd Michael Krannich: Guys With Kids: Deutschlandpremiere bei Comedy Central etwas früher. In: Serienjunkies.de. 13. August 2013. Abgerufen am 14. August 2013.
  22. Episodenguide auf fernsehserien.de. Abgerufen am 1. März 2014.
  23. Guys with Kids: Season 1. In: Metacritic.com. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  24. Glenn Garvin: A hilarious riff on a familiar theme. In: MiamiHerald.com. 12. September 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  25. Matt Zoller Seitz: Seitz: Guys With Kids Is Charming Pro-Bro Propaganda. In: Vulture.com. 12. September 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  26. James Poniewozik: TV Tonight: Guys With Kids. In: Time.com. 12. September 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  27. The 44th NAACP Image Award Nominees Announced (PDF; 177 kB) In: NAACPImageAwards. 11. Dezember 2012. Abgerufen am 27. Juli 2013.
  28. People’s Choice Awards 2013 Nominees. In: PeoplesChoice.com. Abgerufen am 27. Juli 2013.