Hőgyész

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hőgyész
Wappen von Hőgyész
Hőgyész (Ungarn)
Hőgyész
Hőgyész
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südtransdanubien
Komitat: Tolna
Kleingebiet bis 31.12.2012: Tamási
Koordinaten: 46° 30′ N, 18° 25′ OKoordinaten: 46° 29′ 47″ N, 18° 25′ 6″ O
Fläche: 37,15 km²
Einwohner: 2.895 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 78 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 74
Postleitzahl: 7191
KSH kódja: 26055
Struktur und Verwaltung (Stand: 2015)
Gemeindeart: Großgemeinde
Bürgermeister: György Botta (parteilos)
Postanschrift: Kossuth Lajos utca 1
7191 Hőgyész
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Hőgyész (dt.: Hedjeß)[1] ist eine Großgemeinde im Kleingebiet Tamási, das im Komitat Tolna in Ungarn liegt.

Partnergemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Römisch-katholische Kirche Szent Kereszt felmagasztalása, erbaut 1799
  • Römisch-Katholische Kapelle Szentháromság és Segítő Szűz Mária Neve, erbaut 1745, Barock
  • Schloss Apponyi (Apponyi-kastély)
  • Schloss Liechtenstein (Liechtenstein-kastély)
Schloss Apponyi in Hőgyész

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch den Ort führt die Hauptstraße Nr. 65. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich vier Kilometer nordwestlich in Szakály.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Josef Hoben: Mercystetten - Högyész: Geschichte eines Dorfes in der „Schwäbischen Türkei“, Uhldingen 1989

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Donauschwäbisches Ortsnamenbuch: für die ehemals und teilweise noch deutsch besiedelten Orte in Ungarn, Isabelle Regényi, Anton Scherer, Günter Junkers - 1987