HSG Ostsee N/G

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HSG Ostsee N/G
Logo des Handballvereins HSG
Voller Name Handballspielgemeinschaft Ostsee Neustadt/Grömitz
Gegründet 2014
Halle Gogenkrog- u. Ostholstein-Halle
Trainer Jens Häusler
Liga 3. Liga Staffel Nord
2020/21
Rang 8. Platz

Die Handballspielgemeinschaft Ostsee Neustadt/Grömitz (HSG Ostsee N/G) ist eine Handballspielgemeinschaft aus den ostholsteinischen Gemeinden Neustadt in Holstein und Grömitz, die im Jahr 2014 gegründet wurde. Die erste Herrenmannschaft stieg als Meister der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein 2017/18 in die 3. Liga auf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spielgemeinschaft wurde 2014 durch die Vereine TSV Grömitz und TSV Neustadt in Holstein gegründet. Beide Vereine gehörten insbesondere im Seniorenbereich jahrzehntelang den höchsten Spielklassen des HVSH an, wobei vereinzelt sowohl in Grömitz (scheiterte 1969 knapp am Aufstieg zur Feldhandball-Bundesliga[1]) als auch in Neustadt (Deutscher C-Jugend-Vizemeister 1987) überregionale Erfolge verbucht werden konnten.

Nach Gründung der Spielgemeinschaft stieg die erste Herrenmannschaft unter Trainer Thomas Knorr[2] 2014/15 aus der Landesliga Süd in die fünftklassige Schleswig-Holstein-Liga auf und erreichte in der Folgesaison den direkten Durchmarsch in die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein. Nachdem die Ostholsteiner dort in der Spielzeit 2016/17 noch auf dem zweiten Platz hinter der HG Hamburg-Barmbek landeten[3], gelang auch hier bereits ein Jahr später der Gewinn der Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die 3. Liga. Im gleichen Jahr nahm die HSG erstmals am DHB-Amateur-Pokal teil und schied im Halbfinale nach Verlängerung gegen die zweite Mannschaft des HC Elbflorenz aus. Als die Saison 2019/20 infolge der COVID-19-Pandemie abgebrochen wurde belegte die HSG Ostsee zwar den letzten Platz, jedoch stieg die Mannschaft aufgrund eines Verbandsentscheids nicht ab.[4]

Saisonbilanzen der 1. Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Ligazugehörigkeit Ebene Platz S U N Tore Punkte
2014/15 Landesliga Süd 6 1. 22 0 0 604:435 44:0
2015/16 Schleswig-Holstein-Liga 5 1. 18 2 2 702:590 38:6
2016/17 Oberliga HH/SH 4 2. 22 1 3 801:621 45:7
2017/18 Oberliga HH/SH 4 1. 24 1 1 839:571 49:3
2018/19 3. Liga Staffel Nord 3 12. 10 4 16 772:821 24:36
2019/20 3. Liga Staffel Nord 3 16. 5 0 20 600:743 10:40
Legende
Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse
Abstieg in die nächstniedrigere Spielklasse

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Landespokalsieger HVSH: 2017/18
  • Meister der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein: 2017/18

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aufstiegsspiele zur Bundesliga 1969
  2. Thomas Knorr und die HSG Ostsee: Im zweiten Anlauf soll die Meisterschaft her, handball-world.com
  3. Ergebnisse der Saison 2016/17
  4. der-reporter.de: Planungen für Liga 3 laufen - HSG Ostsee arbeitet intensiv an der Saisonvorbereitung und stellt zwei Neuverpflichtungen vor, abgerufen am 14. Juni 2020