Halbblut (1992)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelHalbblut
OriginaltitelThunderheart
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1992
Länge114 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieMichael Apted
DrehbuchJohn Fusco
ProduktionRobert De Niro, John Fusco, Michael Nozik, Jane Rosenthal
MusikJames Horner
KameraRoger Deakins
SchnittIan Crafford
Besetzung

Halbblut ist ein US-amerikanischer Thriller von Michael Apted aus dem Jahr 1992.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Hier fehlt beinahe alles. -- Chaddy · DDÜP 15:46, 18. Mai 2016 (CEST)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

In dem Indianerreservat Pine-Ridge in South Dakota wird in den frühen 1970er Jahren das Stammesratsmitglied Leo Schneller Elch ermordet. Der FBI-Agent Ray Levoi, der teilweise indianischer Abstammung ist, untersucht die Angelegenheit zusammen mit seinem Partner Frank Coutelle. Dabei muss er zwischen Gesetzestreue und Loyalität gegenüber den Indianern wählen.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times, dass der Film die Schönheit der Landschaft des Indianerreservats zeige. Er fand einige Elemente der Handlung unglaubwürdig.[1]
  • Prisma.de bescheinigte dem Film Einfühlungsvermögen und lobte die Besetzung. [2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde in South Dakota und in Washington, D.C. gedreht. Er spielte in den US-Kinos 22,7 Millionen US-Dollar ein. Dennis Banks, ein führender Aktivist im American Indian Movement, spielte in einer Nebenrolle sich selbst.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chicago Sun-Times
  2. Prisma.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]