Hans Dieter Schreeb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Dieter Schreeb (* 23. Juli 1938 in Wiesbaden) lebt in Berlin und ist ein deutscher Autor von Romanen, Fernsehspielen und Theaterstücken; er arbeitet auch als Journalist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schreeb wuchs im Hotel seiner Großmutter Frieda Schreeb auf, deren Geschichte er im historischen Roman Hotel Petersburger Hof verarbeitet hat. Neben der Arbeit als Drehbuchautor für Funk und Fernsehen verfasste Schreeb historische Romane, die sich durch genaue Recherche und lokalen Bezug auszeichnen.

2005 wurde Schreeb mit dem Kulturpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden ausgezeichnet.

Im Auftrag des Gallissas Theaterverlags verfasste Schreeb zusammen mit dem Komponisten Marc Schubring und dem Liedtexter Wolfgang Adenberg das Buch zu Tell – Das Musical, das im Auftrag der Walensee-Bühne in Walenstadt entwickelt wurde, wo es auch uraufgeführt wurde.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musicals (Libretti)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theaterstücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Berliner Glück[5]
  • Der Rauschgoldengel, heiteres Weihnachtsstück
  • Frau mit Pelz, Volksstück
  • Münchhausen, Komödie[6]
  • Spaßgesellschaft, ein Sittenbild
  • Traumreisen, Komödie[7]

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über Jahrzehnte war Hans Dieter Schreeb – zusammen mit seinem Partner Hans-Georg Thiemt – einer der meistbeschäftigten (Fernseh-)Autoren von ARD und ZDF.

Hörspiel-Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1989: Der Judenbengel[18]
  • 1974: Der Kurier der Kaiserin[19]
  • 2015: Ich gehe zum Hannes[20]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tell. gallissas theaterverlag und mediaagentur, abgerufen am 21. November 2019.
  2. Heidi. gallissas theaterverlag und mediaagentur, abgerufen am 21. November 2019.
  3. Kohlhiesels Töchter. gallissas theaterverlag und mediaagentur, abgerufen am 21. November 2019.
  4. Schmetterlinge im Ohr: Ralph Siegels Zeppelin-Musical in Füssen. 17. Oktober 2021, abgerufen am 18. Oktober 2021.
  5. Berliner Glück. gallissas theaterverlag und mediaagentur, abgerufen am 21. November 2019.
  6. Münchhausen. gallissas theaterverlag und mediaagentur, abgerufen am 21. November 2019.
  7. Traumreisen. gallissas theaterverlag und mediaagentur, abgerufen am 21. November 2019.
  8. Drei Frauen im Haus bei Fernsehserien.de, abgerufen am 21. November 2019.
  9. Vier Frauen im Haus bei Fernsehserien.de, abgerufen am 21. November 2019.
  10. Der Herr Kottnik bei Fernsehserien.de, abgerufen am 21. November 2019.
  11. Geldsorgen - Regie: Frank Guthke. Deutsches Filmhaus, abgerufen am 21. November 2019.
  12. Fahrt nach Schlangenbad. Deutsches Filmhaus, abgerufen am 21. November 2019.
  13. Patienten gibt’s bei Fernsehserien.de, abgerufen am 21. November 2019.
  14. Ich, Christian Hahn bei Fernsehserien.de, abgerufen am 21. November 2019.
  15. Wir werden Vater, TV-Film, 1986 bei crew united, abgerufen am 21. November 2019.
  16. Moselbrück bei Fernsehserien.de, abgerufen am 21. November 2019.
  17. Die U-2-Affäre. ARD Play-Out-Center Potsdam, abgerufen am 21. November 2019.
  18. ARD-Hörspieldatenbank. Abgerufen am 21. November 2019.
  19. Der Kurier der Kaiserin (Hörspiel 1974). In: Stars an Fäden – Die zauberhaften Welten der Augsburger Puppenkiste. Abgerufen am 21. November 2019.
  20. Markus Stengelin: Ich gehe zum Hannes. In: Hörspielsachen. 10. Februar 2015, abgerufen am 21. November 2019.