Heidelberger Poetikdozentur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Heidelberger Poetikdozentur ist eine zumeist jährliche stattfindende Vorlesungsreihe an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, bei der ein Schriftsteller über sein Schaffen Vorträge und Lesungen aus seinem Werk hält sowie über seine poetologischen Prämissen Auskünfte gibt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Heidelberger Poetikdozentur findet seit 1993 gewöhnlich Ende Juni/Anfang Juli statt und wird derzeit vom Germanistischen Seminar der Universität durch Michaela Kopp-Marx in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Heidelberg organisiert. Sie ist zudem seit 2015 Teil des UNESCO-Programms City of Literature, dem Heidelberg seit Dezember 2014 angehört.[1] Für Studierende gibt es im Sommersemester die Möglichkeit, ein begleitendes Seminar zu belegen, bei dem Werke des jeweiligen Schriftstellers behandelt werden. Äquivalent dazu findet im Wintersemester zur Vergabe des Clemens-Brentano-Preises ein Seminar statt.

Dozenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadt Heidelberg: heidelberg.de - Unesco City of Literature. Abgerufen am 19. Juni 2017 (deutsch).
  2. Edo Reents: Heidelberger Poetikdozentur Vorsicht, Sprache! In: FAZ. 19. August 2008, abgerufen am 19. Juni 2017.
  3. Janina Reibold: 20 Jahre Heidelberger Poetikdozentur 2012 - P A T R I C K R O T H: I N N E N – A M E R I K A – N A C H T – Germanistisches Seminar – Universität Heidelberg. Abgerufen am 19. Juni 2017 (deutsch).
  4. Wilhelm Genazino: Scharfer Blick in eine schemenhafte Welt. (rnz.de [abgerufen am 19. Juni 2017]).
  5. Jan Wiele: Poetikdozentur mit Lutz Seiler: Kapitän auf der Metaphernbrücke. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 27. Juni 2015, ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 19. Juni 2017]).
  6. Büchner-Preisträgerin Felicitas Hoppe schreibt über "Hoppe". (rnz.de [abgerufen am 19. Juni 2017]).
  7. Heribert Vogt: 20. Heidelberger Poetikdozentur mit Frank Witzel. In: Rhein-Neckar-Zeitung. 19. April 2017, abgerufen am 19. Juni 2017.
  8. Erste Vorlesung von Frank Witzel. (rnz.de [abgerufen am 24. Juni 2017]).