Hochschule Harz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hochschule Harz
Logo
Gründung 1991
Trägerschaft staatlich
Ort Wernigerode, Halberstadt
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Rektor Folker Roland
Studenten 3182 WS 2012/13[1]
Website www.hs-harz.de

Die Hochschule Harz – Hochschule für angewandte Wissenschaften ist eine Fachhochschule in Sachsen-Anhalt und verfügt über zwei Standorte. In Wernigerode befinden sich die Fachbereiche Automatisierung und Informatik sowie Wirtschaftswissenschaften, in Halberstadt der Fachbereich Verwaltungswissenschaften.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Standorte harz.svg
Die Rektoratsvilla auf dem Wernigeröder Hochschulcampus

Die Hochschule wurde im Oktober 1991 als Fachhochschule Harz in Wernigerode gegründet. Mit dem Wintersemester 1991/1992 nahmen 75 Studenten ihr Studium auf.[2] Zunächst wurden nur die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Tourismusmanagement und Wirtschaftsinformatik am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften in Wernigerode angeboten.

Im Herbst 1992 wurde der Lehrbetrieb am Fachbereich Automatisierung und Informatik aufgenommen. Zum Wintersemester 1998/1999 startete der Fachbereich Verwaltungswissenschaften am zweiten Standort in Halberstadt mit den Studiengängen „Öffentliche Verwaltung“ und „Verwaltungsökonomie/Öffentliches Dienstleistungsmanagement“.[3] Bis 2014 wurden sechs Bachelorstudiengänge im Bereich Wirtschaftswissenschaften angeboten und die Studierendenanzahl der Hochschule wuchs auf rund 3200 Studierende an.[2]

Am 27. Januar 1998 wurde die „Fachhochschule Harz“ in „Hochschule Harz - Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)“ umbenannt.

Standort Wernigerode[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studium im Fachbereich Automatisierung und Informatik

Die Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften sowie Automatisierung und Informatik sind auf einem Campus im Ortsteil Hasserode angesiedelt. Dort liegen alle Verwaltungs- und Lehrgebäude, Labore, die Bibliothek und Mensa mitsamt Cafeteria sowie vier der sechs Studentenwohnheime des Studentenwerkes.[4]

Standort Halberstadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gebäude des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften am Stadtort Halberstadt

Der Campus der Fachbereichs Verwaltungswissenschaften befindet sich seit 2004 zwischen dem Dom und der Liebfrauenkirche im Zentrum von Halberstadt.[5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hochschule Harz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt: Studierendenzahlen Studierende und Studienanfänger/-innen nach Hochschularten, Ländern und Hochschulen, WS 2012/13, S. 66–113 (abgerufen am 3. November 2013)
  2. a b Zahlen und Fakten, Hochschule Harz, abgerufen am 30. Januar 2017.
  3. Hochschule Harz, Hochschule Merseburg, abgerufen am 30. Januar 2017
  4. Der Wernigeröder Campus der Hochschule Harz, Hochschule Harz
  5. Der Halberstädter Campus der Hochschule Harz, Hochschule Harz

Koordinaten: 51° 49′ 36″ N, 10° 45′ 37″ O