Hollywood in Vienna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo von Hollywood in Vienna

Hollywood in Vienna ist ein jährlich in Wien stattfindendes Filmmusik-Gala-Konzert, in deren Rahmen der Max Steiner Film Music Achievement Award vergeben wird.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

»Hollywood in Vienna« ist eine orchestrale Konzertreihe und Award-Show, die zeitgenössische Werke der Filmmusik präsentiert. Im Rahmen der Gala im Wiener Konzerthaus werden die weltweit einflussreichsten Filmkomponisten von der Stadt Wien ausgezeichnet und Auszüge ihres Lebenswerks vom »ORF Radio-Symphonieorchester Wien« aufgeführt. Das Gala-Konzert wurde 2007 von Sandra Tomek, Best of Film Music, initiiert und wird seither von Best of Film Music und echo medienhaus produziert. Als Co-Produzent fungiert Michael Balgavy. Die Gala erinnert auch an die Komponisten, die im 20. Jahrhundert aus Wien emigrierten, um in Hollywood den klassischen Hollywood Sound zu begründen. Zu den Komponisten zählten Erich Wolfgang Korngold, Max Steiner, Arnold Schönberg und andere.

Gespielte Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Max Steiner Film Music Achievement Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Max Steiner Film Music Achievement Award wird von der Stadt Wien für außerordentliche Leistungen im Bereich des Filmmusik Genres in Erinnerung an den Wiener Filmmusik-Pionier Max Steiner, der in den 1920er Jahren nach Hollywood ging, verliehen.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dirigenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orchester[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Teresa Huemer: Inszenierung von Filmmusik als eigenständige Kunstform anhand des Beispiels „Hollywood in Vienna“. Masterarbeit. Universität Wien, Wien 2016 (othes.univie.ac.at [PDF; 4,0 MB]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]