Drew Sarich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sarich 2019

Drew Sarich (* 24. August 1975 in St. Louis, Missouri) ist ein US-amerikanischer Musicaldarsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tenor spielte den Glöckner in der Welturaufführung von Disney's Der Glöckner von Notre Dame in Berlin sowie den Judas und Jesus in Jesus Christ Superstar in verschiedenen Inszenierungen. Außerdem war er in der Rolle des Jean Valjean, Grantaire, Javert und Enjolras in Les Misérables am Broadway in New York und am West End in London zu sehen.

In Wien spielte er bis Januar 2010 die Titelrolle des Musicals Rudolf - Affaire Mayerling. Von November 2010 bis Juni 2011 war er in der Rolle des Graf von Krolock bei Tanz der Vampire im Wiener Ronacher zu sehen und übernahm diese Rolle auch im Stage Theater des Westens in Berlin bis zum 28. Januar 2012. Er spielte Curtis Shank in Sister Act im Ronacher, Wien von September bis November 2011, legte dann eine Pause für Tanz der Vampire in Berlin ein. Danach kehrte er nach Wien zurück, wo er seine Rolle als Curtis bis zum Juni 2012 fortsetzte. Ab 18. November 2012 spielte er in Hamburg die Hauptrolle des Rocky-Musicals. Im Oktober 2013 spielte Drew Sarich für 10 Vorstellungen das Phantom der Oper in der Wiener konzertanten Fassung von Love Never Dies. Im Jahr 2017 trat er in Hamburg erneut in Jesus Christ Superstar auf. 2017/2018 spielte er an der Wiener Volksoper die Titelrolle in"Vivaldi - Die fünfte Jahreszeit von Christian Kolonovits. Mai bis Juni 2018 war er wieder am Wiener Ronacher in der Rolle des Graf Krolock in "Tanz der Vampire" zu sehen.

Er lebt in Wien, ist mit Musical-Darstellerin Ann Mandrella verheiratet und hat zwei Kinder.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musicalrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CDs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[3]
Hunting for Heaven (mit dem Endwerk Orchester)
  AT 51 08.02.2019 (1 Wo.)

Musicals

  • Jesus Christ Superstar (2005 Osterkonzert Cast)
  • Barbarella (Original Wien Cast)
  • Hair (Original 2001 Wien Cast)
  • Der Glöckner von Notre Dame (Original German Cast 1999)
  • Rudolf – Affaire Mayerling (Original Wien Cast 2009)
  • Tutanchamun (Original Kairo Cast 2010)
  • Jesus Christ Superstar – Das Musical – Live aus dem Ronacher (2006)
  • Jesus Christ Superstar (Gesamtaufnahme Osterkonzert 2011)
  • Sister Act (Wiener Fassung)
  • Rocky – Fight from the Heart (Original German Cast 2012)
  • Vivaldi – Die fünfte Jahreszeit (Live aus der Volksoper 2017)
  • Die 3 Grafen – mit Mark Seibert und Thomas Borchert (2018)

Sonstige

  • I.V. – Drew Sarich & International Victim 2007
  • Drew Sarich in Vienna-EP
  • live 2003
  • Summer Recordings 2002
  • Say it
  • The Paul Simon Album

Drew Sarich und das Endwerk Orchester

  • Silent Symphony (2011)
  • Let Him Go (2016)
  • Hunting for Heaven (2019)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Musiktheaterpreise für “Griechische Passion” der Oper Graz (Memento des Originals vom 25. Juni 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vol.at. Artikel vom 25. Juni 2017, abgerufen am 25. Juni 2017.
  2. Preisträger & Nominierte 2017 | Deutsche Musical Akademie. Abgerufen am 19. Februar 2018 (englisch).
  3. Charts AT