David Newman (Komponist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Louis Newman (* 11. März 1954 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Komponist und einer der führenden Dirigenten Hollywoods[1], der hauptsächlich Filmmusik schreibt.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist der Sohn des legendären Filmkomponisten Alfred Newman, Bruder von Thomas Newman, Neffe von Emil Newman sowie Cousin von Randy Newman. Alle drei sind ebenfalls als Komponisten tätig. Des Weiteren ist er der Bruder von Maria Newman und Neffe des Dirigenten Lionel Newman.

Schon im frühen Alter begann er Violine zu spielen und zu dirigieren. Er studierte an der University of Southern California und machte dort seinen Abschluss als Dirigent.

Er erhielt eine Oscar-Nominierung für die Filmmusik zum ZeichentrickfilmAnastasia“. Hauptsächlich schrieb er für Filme von Danny DeVito („Matilda“), Brian Levant („Die Familie Feuerstein“) und Stephen Herek („The Mighty Ducks“).

Neben der Leitung zahlreichen Filmmusiken, dirigierte er auch mehrmals bei der Musikgala „Hollywood in Vienna“.[2]

Verheiratet ist er mit Krystina Newman; sie haben ein Kind.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hollywood in Vienna. In: hollywoodinvienna.com. Abgerufen am 20. März 2016.
  2. Hollywood in Vienna: David Newman und das ORF-RSO Wien spielen Thrilling Moments der Filmmusikgeschichte - NEGATIV. In: NEGATIV. Abgerufen am 20. März 2016 (de-de).