Ida (Vorname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ida ist ein Vorname. Häufig ist die Verwendung als weiblicher Vorname. In Einzelfällen war/ist Ida aber auch ein männlicher Vorname.[1]

Bedeutung, Herkunft und Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ida ist eine Kurzform zu Namen, die mit Ida oder auch mit Idu beginnen, wie Iduberga (eine Heilige Iduberga ist Schutzpatronin der Schwangeren). Weiterhin stammt Ida von der althochdeutschen Silbe id, was so viel wie „Arbeit, Werk“ bedeutet. Der Name war im Mittelalter ein sehr beliebter Vorname, später seltener geworden, dann durch die Ritterdichtung neu belebt. Vor allem in den Jahrgängen von 1880 bis 1920 wurde der Name wieder gerne in Deutschland vergeben. In Skandinavien zählt Ida aber weiterhin zu den beliebtesten weiblichen Vornamen. Seit etwa 2010 wird der Name Ida auch wieder häufiger in Deutschland vergeben.[2][3]

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fiktive Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. shz.de: "Ida" soll kein Name für Mädchen sein
  2. beliebte-vornamen.de Ida
  3. Universität Leipzig: Deutsche sind bei Vornamen-Wahl beständig