Ikechukwu Uche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ikechukwu Uche
Ikechukwu Uche.jpg
Ikechukwu Uche
Personalia
Geburtstag 5. Januar 1984
Geburtsort AbaNigeria
Größe 171 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
Amanze United
0000–2001 Iwuanyanwu Nationale
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2003 Racing de Ferrol 27 0(2)
2003–2007 Recreativo Huelva 133 (49)
2007–2009 FC Getafe 55 (11)
2009–2011 Real Saragossa 18 0(1)
2011–2015 FC Villarreal 85 (33)
2011–2012 → FC Granada (Leihe) 34 0(3)
2015–2016 UANL Tigres 0 0(0)
2016 → FC Málaga (Leihe) 3 0(0)
2016– Gimnàstic de Tarragona 55 (16)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2007–2014 Nigeria 48 (19)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. Oktober 2018

Ikechukwu Uche (* 5. Januar 1984 in Aba) ist ein nigerianischer Fußballspieler. Der Stürmer steht bei Gimnàstic de Tarragona unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ikechukwu Uche kam 2001 vom nigerianischen Klub Iwuanyanwu Nationale zum spanischen Zweitligisten Racing de Ferrol. Er debütierte am 19. Januar 2003 gegen UD Levante und hatte bereits einen Monat später einen Stammplatz im Team. Sein erster Treffer gelang ihm am 23. Februar 2003 gegen Real Oviedo. Als Ferrol am Ende der Saison abstieg, wechselte er für 300.000 Euro[1] zum Zweitligisten Recreativo Huelva. Er hatte von Beginn einen Stammplatz bei seinem neuen Verein und erzielte in den ersten beiden Spielzeiten insgesamt 22 Tore in 74 Einsätzen. In der Saison 2005/06 steigerte er seine Quote deutlich und wurde am Saisonende mit 20 Treffern in 28 Partien Torschützenkönig der zweiten Liga. Er hatte damit auch einen großen Anteil am Aufstieg als Zweitligameister in die Primera División.

In der höchsten Spielklasse des Landes kam er in seiner ersten Spielzeit mit Huelva auf acht Treffer und fünf Vorlagen bei 31 Einsätzen und belegte am Ende Rang acht mit Huelva in der Meisterschaft. Zur Saison 2007/08 wechselte er für eine unbekannte Ablösesumme zum Ligakonkurrenten FC Getafe und unterschrieb dort einen Drei-Jahres-Vertrag.[2] Im Sommer 2009 zog er zu Real Saragossa weiter, das gerade in die Primera División aufgestiegen war. Dort verletzte er sich jedoch bereits am 2. Spieltag gegen den FC Sevilla schwer am Knie[3] und gab erst am 34. Spieltag sein Comeback. In der Vorbereitung zur Saison 2010/11 verletzte er sich erneut am Knie und fiel bis zur Rückrunde aus.[4]

Auch aufgrund der Verletzung konnte er sich in Saragossa nie wirklich durchsetzen und kam in zwei Spielzeiten gerade einmal auf 18 Ligaeinsätze. Zur Saison 2011/12 verpflichtete ihn der Ligakonkurrent FC Villarreal für vier Jahre, ist jedoch sofort an den Ligakonkurrenten und Aufsteiger FC Granada weiterverliehen worden.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uche debütierte unter Berti Vogts im August 2007 gegen Mazedonien in der nigerianischen Nationalmannschaft und gehörte wenige Monate später zum Aufgebot Nigerias beim Afrika-Cup 2008 in Ghana. Im Turnierverlauf kam er dort zu drei Einsätzen, darunter bei der 1:2-Niederlage im Viertelfinale gegen Gastgeber Ghana. In der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 war Uche mit vier erzielten Toren gemeinsam mit Victor Obinna bester nigerianischer Torschütze. Für die WM-Endrunde wurde er von Trainer Lars Lagerbäck zwar in den 30-köpfige provisorische Aufgebot berufen, schaffte, auch bedingt durch seine bei Saragossa erlittene Knieverletzung, den Sprung in den 23 Spieler umfassenden WM-Kader aber nicht. Zuvor hatte er wegen dieser Verletzung bereits eine mögliche Teilnahme am Afrika-Cup 2010 verpasst.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein älterer Bruder Kalu (* 1982) ist ebenfalls Profifußballspieler.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. El velocista que nadie quería (eingesehen am 25. Januar 2008)
  2. bbc.co.uk: Nigeria's Uche joins Getafe (eingesehen am 25. Januar 2008)
  3. goal.com: Nigeria's Ikechukwu Uche Delighted With 'Successful' Knee Surgery (27. Sep. 2009)
  4. goal.com: Real Zaragoza's Ikechukwu Uche To Miss Half Of New Season (30. Juli 2010)
  5. villarrealcf.es: „El Villarreal ficha a Ikechukwu Uche“ (Memento vom 6. September 2011 im Internet Archive) (spanisch, abgerufen am 23. September 2011)