Interwetten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Interwetten

Logo
Rechtsform Ltd.
Gründung 1990
Sitz Ta’ Xbiex, MaltaMalta Malta
Mitarbeiterzahl

ca. 100

Umsatz ca. 1,2 Mrd. (2016)[1]
Branche Sportwetten, Onlinespiele, Online-Casino
Website www.interwetten.com, www.interwetten.es, www.interwetten.gr

Interwetten ist ein 1990 gegründetes Unternehmen in der Online-Entertainment-Branche und bietet Sportwetten, Live-Wetten, Online-Casino, Live-Casino und Games an. Es war 1997 eines der ersten Unternehmen, das Sportwetten im Internet anbot. Interwetten gilt damit als einer der Pioniere auf dem Gebiet des Online Entertainment. Der Firmensitz befindet sich seit 2005 auf Malta.[2]

Die Website ist in zehn verschiedenen Sprachen abrufbar. Aktuell hat Interwetten Kunden in mehr als 200 Ländern, und ist besonders im deutschsprachigen Raum und Südeuropa ein bekannter Sportwetten-Anbieter. Im Jahr 2016 wurden Wetten auf mehr als 300.000 verschiedene Sportveranstaltungen in über 70 Ländern platziert.[3]

Das Gründungsmitglied der European Gaming and Betting Association ist seit 2005 auf Malta durch die Malta Gaming Authority (MGA) lizenziert und hat seither Lizenzverfahren in Italien, Spanien, Schleswig-Holstein (Deutschland) und Irland erfolgreich abgeschlossen. In Deutschland hat sich Interwetten um eine bundesweite Sportwettenkonzession beworben. Das Konzessionsverfahren ist noch nicht abgeschlossen.

Lizenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportwetten, Games und Casino auf www.interwetten.com werden von Interwetten auf der Basis der Lizenzen der Interwetten Gaming Ltd. auf Malta betrieben.[4]

Am 1. Juni 2012 wurde Interwetten España Plc. offiziell von der spanischen Regulierungsbehörde DGOJ lizenziert und ist seither mit Sportwetten und Casinospielen auf www.interwetten.es in Spanien online.[5]

Seit Dezember 2012 hält Interwetten Gaming Ltd eine Genehmigung für Sportwetten in Schleswig-Holstein. Die entsprechende Genehmigung für Casino-Spiele vom Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein wurde im Januar 2013 gewährt.[6]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das ursprünglich in Wien 1990 als Sportwetten-Anbieter gegründete Unternehmen ist seit über 20 Jahren mit der Website www.interwetten.com online. Im Juli 2004 wurde das Produktportfolio um den Bereich Casino erweitert. Im Juni 2006 startete Interwetten eine Skill-Games-Plattform.

Produktpalette[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportwetten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportwetten werden seit 1990 angeboten. 1997 wurde das Wettangebot erstmals auf der Website www.interwetten.com online gestellt und in den folgenden Jahren permanent ausgebaut und ergänzt. Interwetten ist somit ein Pionier der Branche.

Casino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Juli 2004 ist es möglich, im Interwetten-Online-Casino zu spielen. Das klassische Interwetten Casino operiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter der Marke "IWCasino". Dabei bietet Interwetten über 300 verschiedene Spiele an, darunter die üblichen Casino Spiele wie Roulette und Black Jack sowie einige hundert Slot-Spiele. Interwetten unterscheidet dabei zwischen dem Premium und dem Diamond Casino.

Online Games[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Skill-Games-Plattform wurde 2006 dem Produktportfolio hinzugefügt. Hier sind Begabung und Geschick gefragt. Das deutsche Produktspektrum umfasst auch seltene Spiele wie „Schnapsen“.

Mobile Plattform[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportwetten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Interwetten ist bereits seit dem Jahr 2004 mit mobilen Endgeräten erreichbar. Das Angebot ist für Android Handys, iPhone, iPad und Windows Phone optimiert. Unter m.interwetten.com können Wetten z. B. via Quickbet platziert werden.

Es besteht die Möglichkeit, Kombiwetten und Systemwetten von unterwegs abzugeben. Über Quicklinks wie „Heute“ wird nur das tagesaktuelle Wettprogramm der nächsten 24 Stunden angezeigt. Wie bereits online über www.interwetten.com besteht auch via Smartphone, Tablet & Co. die Möglichkeit, Livewetten abzugeben. Zudem können diese auch miteinander kombiniert werden.

Casino und Live-Casino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Interwetten bietet seinen Kunden das Online-Casino in einer eigenen Tablet- und Smartphone-Version an. Mehr als 30 Spiele, Games und Rubbellose sind so mobil abrufbar. Das Interwetten-Live-Casino (Roulette, Black Jack und Casino Hold’em) ist auch am Tablet verfügbar.

Sponsoring[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Interwetten verfügt weltweit über einen sehr vielseitigen Sponsoringpool, der von Fußball über Motorsport bis hin zu karitativen Projekten reicht.

Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2001 bis 2004 war Interwetten Sponsor des österreichischen Fußball-Zweitligisten SC Untersiebenbrunn, der in dieser Zeit unter dem Namen SC Interwetten.com antrat.[7]

Von 2008 bis 2011 war Interwetten Haupt- und Trikotsponsor von RCD Espanyol Barcelona.[8]

Interwetten war von 2011 bis 2013 offizieller Haupt- und Trikotsponsor des spanischen Fußballclubs FC Sevilla.[9]

Außerdem unterstützte Interwetten in den Saisonen 2012/13 und 2013/14 als Premium Partner den VfB Stuttgart in der deutschen Bundesliga.[10] Der ursprünglich bis 30. Juni 2015 geschlossene Vertrag wurde von Interwetten wegen juristischer Bedenken zur Lizenzvergabe vorzeitig zum 1. Dezember 2014 aufgelöst.[11] Die italienischen Serie A Klubs AC Florenz, AS Livorno, Hellas Verona, Catania Calcio und FC Parma zählten in der Saison 2013/14 ebenfalls zum Sponsoringpool von Interwetten.

Zusätzlich verfügt Interwetten über internationale Rechtepakete mit Bandenwerbung (LED & Fixbanden) in der Europa League, bei WM- & EM-Qualifikationsspielen und freundschaftlichen Länderspielen.

Seit 2016 ist Interwetten offizieller Premium Partner der Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel.

Mit der Saison 2017/18 verkündete Interwetten eine Business Premium Partnerschaft mit der TSG Hoffenheim.[12]

Eishockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis ins Jahr 2006 war Interwetten offizieller Trikotsponsor der damals in der DEL spielenden Hannover Scorpions.

Motorsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2012 war Interwetten offizieller Sponsor des Lotus F1 Teams in der Formel 1 Weltmeisterschaft. Fahrer des Teams waren Kimi Räikkönen und Romain Grosjean.[13]

Interwetten ist bereits seit 2006 Sponsor des Team Interwetten Paddock mit dem Schweizer Moto2 Topfahrer Thomas Lüthi. Im Jahr 2010 fuhren des Weiteren Hiroshi Aoyama im Interwetten Honda MotoGP Team und Marcel Schrötter im Interwetten 125cc Team in der Motorradweltmeisterschaft.[14]

Zudem wird der deutsche Motorradrennfahrer Philipp Öttl seit dem Jahr 2013 in der Moto3 unterstützt. Seit dem Rennen in Australien fungiert Interwetten auch in diesem Team als Hauptsponsor.[15]

Seit mehr als 10 Jahren wird außerdem das Charouz Racing Team, früher Interwetten Racing Team, unterstützt, welches in der World Series of Renault an den Start geht.[16]

Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2009 fungierte Interwetten als Titelsponsor der Interwetten Austrian Open in Kitzbühel, einem ATP-Turnier der 250er Kategorie.[17]

Solidario[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Interwetten Solidario“ verfolgt die Mission, „füreinander einzustehen“, ganz nach dem deutschen Wort Solidarität. Das Unternehmen versucht seine „Freude und Begeisterung am Sport mit anderen zu teilen.“[18] Besonders gefördert werden in diesem Projekt SportlerInnen, die nicht immer im Fokus der Öffentlichkeit stehen, aber trotzdem mit nicht weniger Enthusiasmus und Einsatz im Sport tätig sind.

Die Idee zu dem Projekt kam aus einer gemeinsamen Aktion mit dem RCD Espanyol Barcelona. Hier wurde 2008 ein Kalender-Projekt zur Unterstützung von Kindern mit dem Down-Syndrom realisiert. Aus dieser Aktion stammt auch der Begriff „Solidario“, der weiterhin verwendet wurde.

Abseits des Sports und des öffentlichen Rampenlichts engagiert sich Interwetten aber auch für den guten Zweck und unterstützt beispielsweise das St. Anna Kinderspital, die Organisation Amnesty International oder die Aktion Licht ins Dunkel. Außerdem wird auch der österreichische Rollstuhlbasketballverein „Sitting Bulls“ schon seit dem Jahr 2006 von Interwetten finanziell unterstützt.[19]


Interwetten Solidario Aktionen

Hier eine Auswahl an weiteren Projekten, die Interwetten im Rahmen von "Solidario" in der Vergangenheit unterstützt hat oder aktuell fördert:[18]

  • St. Anna Kinderspital für Schmetterlingskinder (A)
  • The Eden and Razzet Foundation - Inspire (Malta)
  • RCDE Espanyol "Solidario" - Kalenderprojekt zu Gunsten von Kindern mit Down Syndrom (Spanien)
  • Amnesty International
  • Österreichischer Handball Bund Nachwuchs
  • Ärzte ohne Grenzen
  • Licht ins Dunkel (A)
  • Lions Club
  • Caritas Erzdiözese Wien (A)
  • „Wiener Melange“ – Integrationsprojekt des Fußballclubs Post SV (A)

Heartbeat Foundation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Beginn des Jahres 2013 unterstützt Interwetten die Heartbeat Foundation, eine österreichische Non-Profit-Organisation, die sich als „Plattform im Kampf gegen den plötzlichen Herztod im Sport“ versteht.[20] Im Manifest der Heartbeat Foundation heißt es dazu:

„Heartbeat tritt für eine Zukunft ein, in der es keinen plötzlichen Herztod im Sport gibt. Heartbeat liebt den Sport und jeden Athleten. Heartbeat will mehr Aufmerksamkeit für die heimtückische Todesursache des plötzlichen Herztodes, der vor allem im Sport (zu) viele scheinbar gesunde Menschen schon zum Opfer gefallen sind.“

Heartbeat Foundation: Manifest[21]

Ziel der Heartbeat Foundation ist es, möglichst viele Sportstätten mit automatisierten externen Defibrillatoren (AED) auszustatten; inklusive Aufbau, Wartung und Schulungen für Sportler, Trainer und Ersthelfer, um einen optimalen Einsatz im Ernstfall zu ermöglichen. In Deutschland sterben jährlich rund 60.000 Menschen am plötzlichen Herztod; in Österreich rund 15.000 Menschen. Der Einsatz von Defibrillatoren in den ersten drei Minuten erhöht die Überlebenswahrscheinlichkeit um 70 Prozent.[21]

Erhaltene Spenden werden laut Heartbeat Foundation in vom Beirat bestimmte Projekte zur Förderung von Sportstätten investiert. Die geförderten Projekte unterliegen keinen geographischen oder sonstigen Einschränkungen. [22]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Interwetten increases 2016 revenue by 24%. Abgerufen am 17. Januar 2017.
  2. Unternehmensdarstellung Interwetten.org. Abgerufen am 8. September 2017.
  3. Interwetten – Unternehmensdarstellung. Archiviert vom Original am 24. Januar 2016; abgerufen am 11. Dezember 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.interwetten.org
  4. Interwetten – Allgemeine Geschäftsbedingungen. Abgerufen am 11. Dezember 2013.
  5. Interwetten erhält Lizenz in Spanien. 1. Juni 2012, archiviert vom Original am 24. September 2015; abgerufen am 11. Dezember 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.interwetten.org
  6. Schleswig Holstein vergibt Sportwetten Lizenzen an Betvictor und Interwetten. In: Buchmacher.bz. 5. Dezember 2012, abgerufen am 11. Dezember 2013.
  7. SC Untersiebenbrunn heißt in Zukunft SC InterWetten.com. Abgerufen am 14. Januar 2014.
  8. Interwetten wird neuer Hauptsponsor von RCD Espanyol Barcelona. Abgerufen am 14. Januar 2014.
  9. Interwetten steigt bei FC Sevilla und HC Sparta Prag ein. Abgerufen am 25. November 2011.
  10. Neuer Premium Partner Interwetten. In: www.vfb.de. Abgerufen am 13. Juni 2016.
  11. Interwetten steigt vorzeitig beim VfB Stuttgart aus. In: SPONSORs. 7. Januar 2015, abgerufen am 13. Juni 2016.
  12. Interwetten.org. Abgerufen am 8. September 2017.
  13. Interwetten wird offizieller Lotus F1 Team Sponsor. Abgerufen am 17. Januar 2014.
  14. Paddock GP Racing - Sponsoren. Archiviert vom Original am 1. Februar 2014; abgerufen am 17. Januar 2014. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.paddock-gp-racing.com
  15. Interwetten jetzt neuer Hauptsponsor von Philipp Öttl. Abgerufen am 19. Januar 2014.
  16. Gravity Charouz Team. Archiviert vom Original am 9. Januar 2014; abgerufen am 19. Januar 2014. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/squadracorse.lamborghini.com
  17. "Interwetten" Sponsor des Kitzbühel-Tennisturniers. Abgerufen am 19. Januar 2014.
  18. a b Über Interwetten - Solidario. Abgerufen am 20. Januar 2014.
  19. Sitting Bulls - Sponsoren. Abgerufen am 20. Januar 2014.
  20. Interwetten unterstützt die Heartbeat Foundation für mehr Herzsicherheit im Sport. In: APA OTS. Abgerufen am 14. Februar 2014.
  21. a b Manifest der Heartbeat Foundation. Abgerufen am 14. Februar 2014.
  22. Heartbeat Foundation – Mission und Tätigkeitsfeld. Abgerufen am 14. Februar 2014.