Jackson Kirwa Kiprono

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jackson Kirwa Kiprono (* 1986) ist ein kenianischer Langstreckenläufer, die sich auf Straßenläufe spezialisiert hat.

2007 wurde er Zweiter bei der Stramilano und beim Lille-Halbmarathon. Im Jahr darauf wurde er Sechster beim Paris-Halbmarathon und siegte beim Südtiroler Frühlings-Halbmarathon sowie bei den Deejay Ten. Bei seinem ersten Start über die Marathondistanz gewann er den Florenz-Marathon in 2:12:37 h, wobei diese Strecke wegen ihres Gefälles nicht bestenlistentauglich ist.[1]

Jackson Kirwa Kiprono wird vom italienischen Trainer Gabriele Nicola betreut.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IAAF: Kenya and hosts share honours in Florence Marathon (Memento vom 4. Dezember 2008 im Internet Archive). 30. November 2008