Jaime Vieira Rocha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dom Jaime Vieira Rocha
Wappen

Jaime Vieira Rocha (* 30. März 1947 in Tangará) ist ein brasilianischer Geistlicher und römisch-katholischer Erzbischof von Natal.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jaime Vieira Rocha empfing am 1. Februar 1975 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 29. November 1995 zum Bischof von Caicó. Der Papst persönlich spendete ihm am 6. Januar des nächsten Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren die Kurienerzbischöfe Giovanni Battista Re, Substitut des Staatssekretariates, und Jorge María Mejía, Sekretär der Kongregation für die Bischöfe und des Kardinalskollegiums. Als Wahlspruch wählte er SCIO CUI CREDITI.

Am 16. Februar 2005 wurde er zum Bischof von Campina Grande ernannt. Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 21. Dezember 2011 zum Erzbischof von Natal.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Heitor de Araújo SalesBischof von Caicó
1995–2005
Manoel Delson Pedreira da Cruz OFMCap
Matias Patrício de MacêdoBischof von Campina Grande
2005–2011
Manoel Delson Pedreira da Cruz OFMCap
Matias Patrício de MacêdoErzbischof von Natal
seit 2011
---