Jamario Moon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Jamario Moon
Jamario Moon
Spielerinformationen
Voller Name Jamario Ramon Moon
Geburtstag 13. Juni 1980
Geburtsort Goodwater, Vereinigte Staaten
Größe 203 cm
Position Small Forward
College Meridian Community
Vereinsinformationen
Verein Guaros de Lara
Liga Liga Profesional de Baloncesto
Vereine als Aktiver
0000 2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lakeland Blue Ducks
2001-2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mobile Revelers
0000 2002 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dodge City Legend
2003-2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Huntsville Flight
0000 2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oklahoma Storm
0000 2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Harlem Globetrotters
2004-2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rockford Lightning
0000 2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kentucky Colonels
0000 2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rome Gladiators
2005-2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Albany Patroons
0000 2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fort Worth Flyers
0000 2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marietta Storm
2006-2007 MexikoMexiko Fuerza Regia
0000 2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gary Steelheads
2007-2009 KanadaKanada Toronto Raptors
0000 2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Heat
2009-2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cleveland Cavaliers
0000 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Clippers
0000 2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles D-Fenders
0000 2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlotte Bobcats
2012-2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles D-Fenders
201400000GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus
2014–0000VenezuelaVenezuela Guaros de Lara

Jamario Ramon Moon (* 13. Juni 1980 in Goodwater, Alabama) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler. Moon ist besonders bekannt für seine vielen Karriere-Stationen auch außerhalb der NBA.

Nach seiner Collegezeit an der Meridian Community meldete sich Moon beim NBA-Draft 2001 an. Nachdem er nicht gedraftet wurde, spielte er 2001/02 in der NBDL bei den Mobile Revelers. Nach einem Kurzeinsatz an der Usbl und der Summer-League spielte er eine weitere Saison in der NBDL bei den Revelers und in der Saison 2003/04 bei den Huntsville Flight. 2004 war er bei der Showtruppe Harlem Globetrotters auf Tour. Anschließend folgten Einsätze in kleineren US-Ligen u. a. bei den Kentucky Colonels in der ABA und den Albany Patroons in der CBA.

2006 folgte dann wieder die NBDL in der er für die Fort Worth Flyers spielte. Nach einigen Einsätzen bei Marietta Storm in der WBA folgte der Wechsel nach Mexiko, wo er bei Fuerza Regia de Monterey spielte. Trotz dieser vielen Stationen schaffte er es nicht in die NBA, bis er 2006/07 zum zweiten Mal bei den Albany Patroons in der CBA unterschrieb. Er erzielte im Durchschnitt 18,8 Punkte und wurde zum besten Verteidiger der Liga gewählt. Im März 2007 wurde er schließlich bei einem CBA-Spiel vom Scout der Toronto Raptors Darrell Hedric entdeckt. Er überzeugte vor allem mit seiner Verteidigung. Nach einem Probetraining bei den Raptors im Juli 2007 unterbreiteten die Toronto Raptors ihm ein Angebot. Am 10. Juli 2007 unterschrieb er einen Zweijahresvertrag bei den Toronto Raptors.

Am 13. Februar 2009 wurde Moon zusammen mit All-Star Jermaine O'Neal zu den Miami Heat getradet. Im Gegenzug erhielten die Toronto Raptors Shawn Marion und Marcus Banks[1].

Am 24. Juli 2009 unterschrieb er einen Vertrag bei den Cleveland Cavaliers[2]. Nach Stationen bei den LA Clippers, den Charlotte Bobcats und den LA D-Fenders wechselte er im Januar 2014 zum griechischen Klub Olympiakos Piräus. Nach nur zwei Monaten wurde im März 2014 bereits das Ende der Zusammenarbeit bekannt gegeben.

Erfolge[Bearbeiten]

Moon wurde in seiner Rookie-Saison 2007/08 in das NBA All-Rookie Second Team (mit 12 von 29 möglichen Erstteamstimmen) und zum Eastern Conference (NBA) Rookie of the Month für Januar gewählt.

Er nahm beim NBA All-Star Weekend 2008 am Dunking-Wettbewerb teil und wurde Dritter hinter Dwight Howard und Gerald Green. Außerdem spielte er in der NBA Rookie Challenge und erzielte 13 Punkte für die Rookiemannschaft.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nba.com/raptors - Raptors Acquire Marion And Banks From Miami
  2. nba.com - Moon to join Cavs after Heat decide not to match offer sheet