Jemenitische Luftstreitkräfte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Al Quwwat al Jawwiya al Jamahiriya al Yemeniya
Jemenitische Luftstreitkräfte
Yemeni Air Force

Aktiv
Staat JemenJemen Jemen
Streitkräfte Jemenitische Streitkräfte
Typ Teilstreitkraft (Luftwaffe)
Stärke 5.000
Insignien
Flugzeugkokarde Roundel of Yemen.svg
Hoheitszeichen (Seitenleitwerk) Flag of Yemen.svg
Flagge Flag of the Yemeni Air Force.svg

Die Jemenitischen Luftstreitkräfte (Al Quwwat al Jawwiya al Jamahiriya al Yemeniya) (einschließlich der Luftverteidigung) sind Teil der jemenitischen Armee. Sie haben eine Stärke von etwa 5.000 Soldaten und gliedern sich in eine Staffel mit MiG-21, eine Staffel mit MiG-21 und MiG-29, eine Staffel Su-22 und F-5E, einer Hubschrauberstaffel mit Mi-24 und Mi-8, einer Hubschrauberstaffel mit Mi-8, einer Lehrstaffel mit L-39C und einer Transportstaffel[1].

Flugmaterial[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Erfüllung der Aufgaben der Luftstreitkräfte verfügen diese über:

Als Bordwaffen werden u. a. folgende Waffensysteme verwendet:

Luftverteidigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Luftverteidigung setzt die Waffensysteme S-75, S-125 Newa, 2K12 Kub, 9K32 Strela-2, 9K31 Strela-1, 9K35 Strela-10 und 9K34 Strela-3 ein.

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Luftwaffe ist hauptsächlich in Sanaa stationiert, operiert aber auch häufig von Hudaydah und Taiz aus.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Länderinformation des österreichischen Verteidigungsministeriums
  2. FliegerRevue April 2010, S. 28–30, „Heißer Himmel über Jemen“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Jemenitische Luftstreitkräfte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien