Jens Brandenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jens Brandenburg

Jens Brandenburg (* 8. März 1986 in Simmerath) ist ein deutscher Ökonom und Politiker (FDP). Er ist seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brandenburg wuchs gemeinsam mit zwei Brüdern auf. Das Abitur absolvierte er 2005 in Monschau. Anschließend studierte er bis 2010 Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim mit Bachelor- und Masterabschluss. Von 2010 bis 2014 promovierte Brandenburg an der Graduate School of Economics and Social Science der Universität Mannheim. Nach der Promotion zum Dr. rer. soc. war Brandenburg für eine internationale Unternehmensberatung tätig. Brandenburg wohnt mit seinem Lebenspartner in der Kurpfalz.[1]

Partei und Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2006 ist Brandenburg Mitglied der FDP. Zuvor trat er 2005 den Jungen Liberalen bei. Von 2010 bis 2013 amtierte er als Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Baden-Württemberg.

Abgeordneter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundestagswahl 2017 trat er für die FDP im Bundestagswahlkreis Rhein-Neckar an und zog über Platz 9 der Landesliste der FDP Baden-Württemberg in den 19. Deutschen Bundestag ein. Als Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung ist Brandenburg Sprecher für Studium, berufliche Bildung und lebenslanges Lernen der FDP-Fraktion. Zudem ist Brandenburg Sprecher für die Rechte von LSBTI.[2]

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jens Brandenburg ist Mitglied der überparteilichen Europa-Union Deutschland, die sich für ein föderales Europa und den europäischen Einigungsprozess einsetzt. Darüber hinaus ist Brandenburg Mitglied im Kuratorium der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website von Jens Brandenburg: Über mich
  2. Blu.fm: Auch FDP-Fraktion mit queerpolitischem Sprecher