Jiří Marusak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Jiří Marusak Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. November 1975
Geburtsort Zlín, Tschechoslowakei
Größe 185 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1992–2003 HC Zlín
2003 Tappara Tampere
2003–2005 Metallurg Nowokusnezk
2005–2006 SKA Sankt Petersburg
2006–2007 HC Zlín
HK ZSKA Moskau
Djurgårdens IF
2007–2008 HC Vítkovice Steel
Djurgårdens IF
2008–2009 BK Mladá Boleslav
HK MWD Balaschicha
2009–2010 Metallurg Nowokusnezk
seit 2010 BK Mladá Boleslav

Jiří Marusak (* 29. November 1975 in Zlín, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit 2010 bei BK Mladá Boleslav in der tschechischen Extraliga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Jiří Marušák begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt beim HC Zlín, für dessen Profimannschaft er von 1992 bis 2003 in der Extraliga aktiv war. In diesem Zeitraum wurde er mit dem Verein 1995 und 1999 jeweils Vizemeister. Die Saison 2002/03 beendete der Verteidiger bei Tappara Tampere in der SM-liiga. Mit den Finnen holte er gleich bei seiner ersten Station im Ausland den nationalen Meistertitel. Von 2003 bis 2005 stand er in der russischen Superliga bei Metallurg Nowokusnezk unter Vertrag, ehe er in der folgenden Spielzeit für deren Ligarivalen SKA Sankt Petersburg auflief. In der Saison 2006/07 spielte er zunächst für seinen Heimatverein HC Zlín, sowie anschließend für den HK ZSKA Moskau in Russland sowie Djurgårdens IF in der schwedischen Elitserien.

Die Spielzeiten 2007/08 und 2008/09 begann Marušák jeweils in der Extraliga beim HC Vítkovice Steel bzw. dem BK Mladá Boleslav und beendete sie bei Djurgårdens IF in der Elitserien bzw. dem HK MWD Balaschicha in der neugegründeten Kontinentalen Hockey-Liga. Zur Saison 2009/10 wechselte der Tscheche zu seinem Ex-Club Metallurg Nowokusnezk, der in der Zwischenzeit ebenfalls in die KHL aufgenommen wurde. Zur Saison 2010/11 kehrte er in seine tschechische Heimat zurück und unterschrieb einen Vertrag bei seinem Ex-Verein BK Mladá Boleslav, für den er seither spielt.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
KHL-Hauptrunde 2 86 5 20 25 134
KHL-Playoffs
Elitserien-Hauptrunde 2 63 10 16 26 40
Elitserien-Playoffs 1 5 0 1 1 4

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]