Johannes Fischbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johannes Fischbach (* 4. März 1988 in Tirschenreuth) ist ein deutscher Radsportler, der bei Querfeldeinrennen und als Mountainbikefahrer aktiv ist.

Ursprünglich war Johannes Fischbach in der Mountainbike-Disziplin Cross Country aktiv und hatte 2006 seine ersten Erfolge in der Renndisziplin Fourcross. Im Jahr 2012 wechselte er zum Downhill. Fischbach startet seit 2007 für das Revolution Racing Projekt Team, das zum Fahrradhersteller Ghost gehört und Elitefahrer unterstützt.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

2013

  • Silber Downhill Deutsche Meisterschaften – Bad Wildbad / D
  • Silber Downhill Cup – Spicak / CZ

2012

  • Deutscher Meister Downhill Deutsche Meisterschaft – Ilmenau / D

2011

2010

2009

2008

  • Bronze Fourcross Worldcup – Maribor / SI
  • Deutscher Meister Fourcross Deutscher Meisterschaft – Wilthen / D

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Johannes Fischbach Profil. Ghost, abgerufen am 26. Januar 2014.