John Yarmuth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Yarmuth (2011)

John Yarmuth (* 4. November 1947 in Louisville, Kentucky) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit Januar 2007 vertritt er den Bundesstaat Kentucky im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

John Yarmuth besuchte bis 1965 die Atherton High School. Danach studierte er bis 1969 an der Yale University. Daran schloss sich bis 1972 ein Jurastudium an der Georgetown University in Washington D.C. an. In den Jahren 1971 bis 1975 gehörte Yarmuth zum Stab des US-Senators Marlow Cook. In der Folge war er journalistisch tätig. Dabei war er sowohl Zeitungsherausgeber als auch Fernsehjournalist. Außerdem arbeitete er im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit für die University of Louisville.

Politisch schloss sich Yarmuth der Demokratischen Partei an. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2006 wurde er im dritten Wahlbezirk von Kentucky in das US-Repräsentantenhaus in Washington gewählt, wo er am 3. Januar 2007 die Nachfolge der Republikanerin Anne Northup antrat, die er bei der Wahl geschlagen hatte. Nach bisher zwei Wiederwahlen kann er sein Mandat im Kongress bis heute ausüben. Seine gegenwärtige Amtszeit läuft noch bis zum 3. Januar 2013. In früheren Legislaturperioden war er Mitglied im Committee on Ways and Means und in zwei von dessen Unterausschüssen. Derzeit sitzt er im Haushaltsausschuss, im Ethikausschuss und im Committee on Oversight and Government Reform sowie in zwei Unterausschüssen. Mit seiner Frau hat John Yarmuth einen erwachsenen Sohn. Privat lebt er in Louisville.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: John Yarmuth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien