Josip Alebić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Josip Alebić Leichtathletik
Nation JugoslawienJugoslawien Jugoslawien
Geburtstag 7. Januar 1947
Geburtsort HrvaceJugoslawienJugoslawien Jugoslawien
Größe 177 cm
Gewicht 72 kg
Sterbedatum 8. März 2021
Sterbeort JeseniceSlowenienSlowenien Slowenien
Karriere
Disziplin Sprint
Bestleistung 400 m: 45,86 s (1977)
Verein Atletski klub Split
Medaillenspiegel
Halleneuropameisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Mittelmeerspiele 2 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Logo der EAA Halleneuropameisterschaften
Silber 1975 Katowice 400 m
Logo der Mittelmeerspiele Mittelmeerspiele
Gold 1975 Algier 400 m
Gold 1975 Algier 4 × 400 m
Bronze 1979 Split 400 m
Silber 1979 Split 4 × 400 m

Josip Alebić (* 7. Januar 1947 in Hrvace; † 8. März 2021 in Jesenice, Slowenien) war ein jugoslawischer Leichtathlet.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Josip Alebić begann 1962 mit der Leichtathletik im Atletski klub Split. Er nahm an drei Olympischen Spielen teil. Bei seinen ersten Spielen 1972 in München schied er im Vorlauf des 400-Meter-Laufs aus. In Montreal 1976 und Moskau 1980 erreichte er jeweils das Viertelfinale über 400 Meter. Bei den Halleneuropameisterschaften 1975 gewann er über dieselbe Distanz die Silbermedaille. Beim ersten Leichtathletik-Weltcup 1977 in Düsseldorf gewann er mit einer europäischen 4-mal-400-Meter-Staffel ebenfalls Silber. Auch bei den Mittelmeerspielen 1975 war Alebić erfolgreich und gewann sowohl mit der 4-mal-400-Meter-Staffel als auch über 400 Meter. Bei den folgenden Mittelmeerspielen 1979 errang er zudem eine Silber- und eine Bronzemedaille.

Auf nationaler Ebene wurde Alebić mehrfacher Meister über 200 und 400 Meter sowie in der 4-mal-400-Meter-Staffel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]