Julien Taramarcaz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
miniatuur

Julien Taramarcaz (* 12. November 1987) ist ein Schweizer Cyclocross- und Strassenradrennfahrer.

Julien Taramarcaz wurde 2004 in der Juniorenklasse Schweizer Meister und Europameister im Cross. Bei den Cyclocross-Weltmeisterschaften 2005 in Sankt Wendel 2005 gewann er die Silbermedaille. Im Sommer 2005 wurde nationaler Meister im Strassenrennen der Junioren. Im Jahr 2007 fuhr Taramarcaz in Strassenrennen für das Schweizer Continental Team Atlas Romer’s Hausbäckerei, in seiner Paradedisziplin Cyclocross für GS Selle Italia - Guerciotti. In der Cyclocross-Saison 2007/2008 war er beim Weltcup-Rennen in Koksijde in der U23-Klasse erfolgreich. Er wurde 2012, 2013 und 2015 Schweizer Elitemeister im Cyclocross.

Erfolge - Cross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004/2005
  • Cyclocross-Vizeweltmeister (Junioren)
  • Cyclocross-Europameister (Junioren)
  • SchweizSchweiz Schweizer Crossmeister (Junioren)
2007/2008
2008/2009
  • SchweizSchweiz Schweizer Meister (U23)
2011/2012
  • SchweizSchweiz Schweizer Meister
2012/2013
  • Radcross Illnau, Illnau
  • SchweizSchweiz Schweizer Meister
2013/2014
  • Cyclocross Sion-Valais, Sitten
2014/2015
  • SchweizSchweiz Schweizer Meister

Erfolge - Strasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005
  • SchweizSchweiz Schweizer Meister - Straßenrennen (Junioren)

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007 GS Selle Italia-Guerciotti (Cyclocross) / Atlas-Romer’s Hausbäckerei (Straße) / VC Mendrisio
  • 2008 GS Selle Italia-Guerciotti / VC Mendrisio

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]