Kadijken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kadijken
Provinz Nordholland Nordholland
Gemeinde Flagge der Gemeinde Amsterdam Amsterdam
Einwohner 2.825 (1. Jan. 2017[1])
Koordinaten 52° 22′ N, 4° 55′ OKoordinaten: 52° 22′ N, 4° 55′ O
Vorwahl 020
Postleitzahlen 1019
Lage des Stadtviertels Oostelijke Eilanden in Amsterdam
Lage des Stadtviertels Oostelijke Eilanden in AmsterdamVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Die Kadijken (wörtlich: Kadeiche) ist ein Wohnviertel am östlichen Rand der Amsterdamer Innenstadt. Ursprünglich war es ein Gebiet für den Schiffsbau, wo viele Hafenarbeiter wohnten. Das Viertel erhielt seinen Namen von den Straßen Hoogte und Laagte Kadijk. Im Januar 2017 hatte Kadijken rund 2.825 Einwohner.[1] Kadijken wird begrenzt im Süden durch das Entrepotdok, im Westen durch die Nieuwe Herengracht, im Norden durch die Nieuwevaart und im Osten durch die Sarphatiestraat. Die Oostelijke Eilanden und Kadijken haben zusammen 12.985 Einwohner (Stand: 1. Januar 2017).[1]

Sehenswürdigkeiten sind:

  • Der Kadijksplein
  • Die Brauerei „'t IJ“
  • Das Entrepodok
  • Die Koning William Werft
  • Die Museumswerft 't Kromhout
  • Die Entrepodoksluis (Schleuse)
  • Die Rapenburgersluis (Schleuse)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Kerncijfers wijken en buurten 2017 Centraal Bureau voor de Statistiek, abgerufen am 20. April 2018 (niederländisch)