Kahltal-Spessart-Radwanderweg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kahltal-Spessart-Radweg)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kahltal-Spessart-Radweg bei Kleinkahl
Kahltal-Spessart-Radweg an den Kahlquellen
Kahltal-Spessart-Radweg

Der Kahltal-Spessart-Radwanderweg, auch Kahltal-Spessart-Radweg genannt, ist ein ca. 71 km langer Radwanderweg in Bayern.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kahltal-Spessart-Radwanderweg beginnt in Kahl am Main, wo die Kahl in den Main mündet. Er führt im Kahlgrund bis zur Kahlquelle an der Kahl entlang durch Alzenau, Kälberau, Michelbach, Brücken, Niedersteinbach, Mömbris, Mensengesäß, Schimborn, Königshofen, Blankenbach, Schöllkrippen, Kleinlaudenbach und Kleinkahl. Der Kahltal-Spessart-Radwanderweg verläuft dann weiter durch den Spessart über Heinrichsthal, Heigenbrücken, Neuhütten, Partenstein und endet in Lohr am Main.

Der Radweg bietet ab Heinrichsthal eine Alternative, nicht über Heigenbrücken, sondern über die andere Seite des Berges über Wiesthal nach Partenstein. Beide Routen treffen sich in Krommenthal wieder.

Der Kahltal-Spessart-Radwanderweg bietet die Möglichkeit, das "Main-Viereck" als Rundkurs zu fahren, weil er eine Brücke durch den Spessart (Kahl/Main nach Lohr/Main) bildet. Er ist für sportliche Radfahrer geeignet. Anfänger sollten deshalb lieber den längeren Main-Radweg benutzen.

Wegequalität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kahltal-Spessart-Radweg verläuft größtenteils auf befestigten Waldwegen und schwach frequentierten Straßen. Die Oberflächenqualität ist Feld- bzw. Waldwegqualität.

Anschluss an andere große Radwege:

  • Kahl am Main: Main-Radweg
  • Lohr am Main: Main-Radweg

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jochen Heinke, Joachim Schulmerich: Der Kahltal-Spessart-Radweg. CoCon-Verlag, Hanau 2009, ISBN 978-3-937774-79-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kahltal-Spessart-Radwanderweg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien