Kairo-Dakar-Highway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cairo-Dakar Highway map.PNG

Der Kairo-Dakar-Highway ist ein Teilstück des Trans-African Highways (TAH) 1 im internationalen Fernstraßennetzwerk, das von der United Nations Economic Commission for Africa (UNECA), der African Development Bank (ADB) und der Afrikanischen Union entwickelt wurde. Der größte Teil der Fernstraße zwischen Tripolis und Nouakchott wurde unter der Direktion der Arab Maghreb Union gebaut.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kairo-Dakar-Highway hat eine Länge von 8636 km und führt entlang der Mittelmeerküste von Nordafrika und dann weiter entlang der Atlantikküste von Nordwestafrika. Der größte Teil der Route ist asphaltiert. 2005 wurde das letzte größere Teilstück zwischen Nouakchott und Nouadhibou in Mauretanien fertiggestellt, es fehlt nur ein 4 km langes Stück im Niemandsland zwischen dem Grenzposten der von Marokko kontrollierten Westsahara und der mauretanischen Grenze, wo nur eine Fahrspur in der Wüste existiert. Die Fernstraße ist mit dem Dakar-Lagos-Highway (TAH 7) verbunden und bildet so zwischen Rabat und Monrovia eine Nord-Süd-Verbindung durch die Sahara entlang der Westküste des Kontinents.

Seit 1994 ist die Grenze zwischen Marokko und Algerien komplett geschlossen, sodass der Kairo-Dakar-Highway nicht in seiner ganzen Länge befahrbar ist.

Route[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurden nur die größeren Städte beachtet, die beinahe direkt an dem Highway liegen, die Tabelle startet von Kairo und endet in Dakar.

Land Ort Länge
(von Kairo)
Länge
(zwischen Ort)
AgyptenÄgypten Ägypten Kairo 0000 km
Alexandria 0231 km 231 km
Marsa Matruh 0532 km 301 km
Grenze Ägypten-Libyen 0761 km 229 km
LibyenLibyen Libyen Tobruk 0902 km 141 km
Bengasi 1384 km 482 km
Sirte 1970 km 586 km
Misrata 2211 km 241 km
Msallata 2331 km 120 km
Tripolis 2434 km 103 km
Abu Kammash 2588 km 154 km
Grenze Libyen-Tunesien 2611 km 023 km
TunesienTunesien Tunesien Sfax 2939 km 328 km
Sousse 3072 km 133 km
Tunis 3224 km 152 km
Bizerta 3299 km 075 km
Grenze Tunesien-Algerien 3445 km 146 km
AlgerienAlgerien Algerien Constantine 3850 km 405 km
El Eulma 3971 km 121 km
Sétif 4006 km 035 km
Bordj Bou Arreridj 4083 km 077 km
Bouira 4184 km 101 km
Algier 4291 km 107 km
Blida 4342 km 051 km
Ech Cheliff 4509 km 167 km
Sidi bel Abbès 4761 km 252 km
Tlemcen 4852 km 091 km
Maghnia 4903 km 051 km
Grenze Algerien-Marokko 4920 km 017 km
MarokkoMarokko Marokko nicht gebaut 1 4924 km 004 km
El Aioun 4973 km 049 km
Taza 5127 km 154 km
Fès 5236 km 109 km
Meknès 5303 km 067 km
Rabat 5454 km 151 km
Casablanca 5544 km 090 km
Marrakesch 5749 km 205 km
Tiznit 6079 km 330 km
Guelmim 6190 km 111 km
Grenze Marokko-Westsahara 6565 km 375 km
WestsaharaWestsahara Westsahara El Aaiún 6638 km 073 km
Grenze Westsahara-Mauretanien 7478 km 840 km
MauretanienMauretanien Mauretanien Nouadhibou 7549 km 071 km
Nouakchott 8051 km 502 km
Grenze Mauretanien-Senegal 8265 km 214 km
SenegalSenegal Senegal Saint-Louis (Senegal) 8368 km 103 km
Thiès 8563 km 195 km
Dakar 8636 km 073 km
Strecke insgesamt: 8636 km
1 Dieser Teil der Strecke wurde aufgrund von Grenzstreitigkeiten zwischen Algerien und Marokko noch nicht erbaut

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]