Kalaallit Nunaanni Isikkamik Arsaattartut Kattuffiat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kalaallit Nunaanni Isikkamik
Arsaattartut Kattuffiat
Logo
Gründung 4. Juli 1971
Präsident John Thorsen
Generalsekretär
Nationalmannschaften Herren
Nationalmannschaft
Vereine (ca.) 76
Mitglieder (ca.) 4000
Homepage www.gbu.gl

Kalaallit Nunaanni Isikkamik Arsaattartut Kattuffiat (dänisch: Grønlands Boldspil Union, GBU; deutsch etwa Grönländische Fußball-Union) ist der grönländische Fußballverband. Der Verband wurde 1971 gegründet und besteht derzeit (Stand Februar 2015) aus 76 Vereinen mit 4000 Mitgliedern.

Der Verband ist weder Mitglied in der FIFA, der UEFA (politische Zugehörigkeit) oder CONCACAF (geografische Zugehörigkeit) und nimmt somit nicht an Fußball-Weltmeisterschaften, -Europameisterschaften oder -Nordamerikameisterschaften teil. Ein Mitgliedsantrag scheiterte stets daran, dass das Land über keinen Naturrasenplatz verfügt. Der GBU ist jedoch Mitglied des NF-Board.

Der Verband stellt unter anderem die Grönländische Fußballnationalmannschaft auf. Diese nahm unter anderem 2006 am ELF Cup und am FIFI Wild Cup teil.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • gbu.gl (Grönländisch, Dänisch)