Kathrin Richter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kathrin Richter (* 1961 in München) ist eine deutsche Drehbuchautorin und Regisseurin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richter wurde 1961 in München geboren und studierte an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Ihr erstes Drehbuch für einen Langspielfilm, welches sie mit Ralf Hertwig verfasste, wurde von Rainer Kaufmann verfilmt und 1994 unter dem Titel Einer meiner ältesten Freunde veröffentlicht. Der Film wurde für einen Grimme-Preis nominiert und mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet. 1996 schrieb und inszenierte Richter den TV-Film Mutproben mit Lilly Tschörtner und Sophie Schulz in den Hauptrollen. In den Jahren danach folgten zahlreiche weitere Kollaborationen mit Kaufmann, wie zum Beispiel bei Kalt ist der Abendhauch (2000), Bella Block: Blackout (2007), Beste Bescherung (2013) oder Die Puppenspieler (2017). Ihr Drehbuch zu Helen, Fred und Ted, das sie gemeinsam mit Gabriela Sperl schrieb, wurde 2007 für den Deutschen Fernsehpreis 2007 nominiert.[1]

Kathrin Richter ist Mitglied der Deutschen Filmakademie.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vita. In: abovetheline.de. Abgerufen am 27. Oktober 2019.
  2. Kathrin Richter. In: deutsche-filmakademie.de. Deutsche Filmakademie, abgerufen am 28. Oktober 2019.