Kfz-Kennzeichen (Monaco)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinteres Kfz-Kennzeichen (2014)
Zweirad-Kennzeichen

Monegassische Kfz-Kennzeichen besitzen einen weißen Grund und hellblaue Aufschrift. Die Nummernschilder zeigen am linken Rand den Mittelschild des Wappens Monacos. Vordere Schilder sind im Maß 290 mm x 110 mm, hintere sind größer (340 mm x 110 mm). Zudem sind am hinteren Kennzeichen die entsprechende Jahreszahl sowie die Aufschrift PRINCIPAUTE DE MONACO (französisch „Fürstentum Monaco“) vermerkt. Seit 2013 sind zusätzlich die Buchstaben MC über oder unter der Jahreszahl angebracht.


Die Kennzeichen bestehen grundsätzlich aus vier Zeichen, entweder ein Buchstabe und drei Ziffern oder vier Ziffern. Kennzeichen für Zweiräder bestehen aus zwei Buchstaben und zwei Ziffern. Zudem besteht die Möglichkeit eines Wunschkennzeichens.

Musterkennzeichen aus den 1960er Jahren

Sonderkennzeichen[Bearbeiten]

Kennzeichen des fürstlichen Fahrzeuges
  • Einige Buchstaben besitzen eine spezielle Bedeutung. Beispielsweise steht ein
    • X für historische Fahrzeuge
    • V für Mietwagen
  • Elektrofahrzeuge haben drei Ziffern und zuletzt den Buchstaben E.
  • Kennzeichen für Sammler haben den Buchstaben X und drei Ziffern.
  • Fahrzeuge des Fürstenhauses und von Behörden haben eigene Buchstabenkombinationen.
  • Diplomatenkennzeichen besitzen grüne Schrift. Sie zeigen die Buchstaben CD für Diplomaten und Regierungsmitglieder oder CC für Konsuln.
  • Temporäre Kennzeichen weichen vom allgemeinen System ab und orientieren sich an den französischen Kurzzeitkennzeichen. Sie zeigen weiße Schrift auf dunkelblauem Grund. Die Schilder beginnen mit zwei Buchstaben gefolgt von zwei (gelegentlich handschriftlichen) Ziffern. Das Schild endet auf die Buchstaben WW MC, wobei MC für Monaco steht.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Monegassische Kfz-Kennzeichen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien