Klaus Kauker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Oliver Raimund Kauker[1] (* 16. November 1987 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Komponist, Instrumentalist, Musikproduzent und Moderator.

Kauker wuchs in Mülheim an der Ruhr auf und studierte an der Folkwang Universität der Künste in Essen integrative Komposition Pop, Jazz.[1] Auf YouTube betreibt er unter anderem den Kanal Musiktraining, in dem er Popmusik analysiert und Plagiate aufdeckt.[2] Im SoundVlog dokumentierte er, wie er in einem Jahr das Gitarre-Spielen erlernte. Für Fernsehkritik-TV macht er regelmäßig Albumkritiken.[3] Daneben produziert er Musik für diverse Künstler.

2013 bis 2014 war er bei KIKA LIVE als Musikexperte tätig.[4]

Seit 2016 unterrichtet er an der Clara-Schumann-Musikschule[5] in Düsseldorf als Musiklehrer.

Produktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bühnenauftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Klaus Kauker: Facetten bewusster sowie intuitiver Groove-Gestaltung und ihre Wirkung. Folkwang Universität der Künste, abgerufen am 19. April 2015. Bachelorarbeit im Studiengang „Integrative Komposition Pop/Jazz“.
  2. Manuel: „Helene Fischer ist ein großes Phänomen“ (Interview mit Klaus Kauker). juiced.de, 13. November 2014, abgerufen am 9. Juni 2016.
  3. Holger Kreymeier (Alsterfilm): Webvideopreis: Massengeschmack-TV zweimal auf der Nominierungsliste. Presseportal, 28. April 2014, abgerufen am 9. Juni 2016. (Pressemitteilung)
  4. Klaus Kauker auf KIKA LIVE, gesehen am 15. August 2014;
  5. Landeshauptstadt Düsseldorf: Neuigkeiten - Landeshauptstadt Düsseldorf. Abgerufen am 13. März 2017 (deutsch).
  6. a b c Höchstplatzierungen in den Media-Control Single-Charts
  7. Durch&Durch, Band, gesehen am 15. August 2014.
  8. Thomas Kolkmann: Webvideopreis 2016: Die komplette Gala (Video) und alle Infos. GIGA, 7. Juni 2016, abgerufen am 9. Juni 2016.
  9. Die Wetterschacht-Detektive, Hörspiel und Sprachforschung, gesehen am 15. August 2014.
  10. alter sack und coole socke. Abgerufen am 10. Juni 2016. YouTube-Kanal mit Aufzeichnungen von Live-Auftritten.
  11. Album Montag Tontag 2011 - 1. Kunsthaus Essen, 5. Januar 2011, abgerufen am 10. Juni 2016.
  12. Video Lena – Maybe enthüllt, gesehen am 15. August 2014
  13. Gewinner 2012, Jurymitglied 2013, Nominiert 2014: Klaus Kauker. Webvideopreis Deutschland, abgerufen am 9. Juni 2016.
  14. Patrick Schirmer Sastre: Grimme Online Award: Trainer und Polizist der Musiktheorie. Frankfurter Rundschau, 10. Juli 2012, abgerufen am 9. Juni 2016.