Kleeburg (Boppard)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kleeburg war eine Burganlage am Rhein beim Bopparder Ortsteil Weiler. Ihren heutigen Namen erhielt sie erst mit einer 1784 erschienenen Beschreibung des Amtes Boppard, zuvor war sie unter der Bezeichnung „Wilre“ bekannt, die auch dem benachbarten Ort den Namen gab.[1]

Die Burg war vermutlich Stammsitz der niederadligen Familie „von Wilre“, die mit Johann von Wilre im Jahr 1315 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die Anlage selbst findet 1614 zum letzten Mal urkundlich Erwähnung. Heute ist sie völlig verschwunden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Elmar Rettinger: Historisches Ortslexikon Rheinland-Pfalz. Band 2. (PDF; 32 KB).
  • Curt Tillmann: Lexikon der deutschen Burgen und Schlösser. Band 1. Hiersemann, Stuttgart 1958.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stefan Grathoff: [1] Burg Kleeburg auf regionalgeschichte.net

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschichte von Weiler auf regionalgeschichte.net, Stand: 28. Juli 2008.

Koordinaten: 50° 11′ 36″ N, 7° 37′ 53″ O