Knoxville Speed

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Knoxville Speed
Gründung 1999
Auflösung 2002
Geschichte Madison Monsters
1995–1999
Knoxville Speed
1999–2002
Stadion James White Civic Coliseum
Standort Knoxville, Tennessee
Liga United Hockey League

Die Knoxville Speed waren eine US-amerikanische Eishockeymannschaft aus Knoxville, Tennessee. Das Team spielte von 1999 bis 2002 in der United Hockey League.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Franchise der Madison Monsters aus der United Hockey League wurde 1999 von Madison, Wisconsin, nach Knoxville, Tennessee, umgesiedelt und in Knoxville Speed umbenannt. Der größte Teil für die Knoxville Speed in den drei Jahren ihres Bestehens war das Erreichen der zweiten Runde der Playoffs um den Colonial Cup in der Saison 2000/01. Nach dem dritten Platz in der Southeast Division besiegte das Team in den Playoffs zunächst die Elmira Jackals, ehe sie in Runde zwei am späteren Finalisten Asheville Smoke mit einem Sweep in der Best-of-Five-Serie scheiterten. In den Jahren 2000 und 2002 verpassten die US-Amerikaner jeweils die Playoffs.

Im Anschluss an die Saison 2001/02 wurde das Franchise aufgelöst.

Saisonstatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1999/00 74 29 41 4 62 236 314 5., Eastern nicht qualifiziert
2000/01 74 39 31 4 82 238 233 3., Southeast Niederlage in der zweiten Runde
2001/02 74 19 52 3 41 225 362 7., Eastern nicht qualifiziert

Team-Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele: 177 KanadaKanada Dan Myre
Tore: 72 KanadaKanada Dan Myre
Assists: 82 KanadaKanada Dan Myre
Punkte: 154 KanadaKanada Dan Myre
Strafminuten: 458 KanadaKanada Alex Alepin

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]