Kosice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kosice
Wappen von Kosice
Kosice (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: TschechienTschechien Tschechien
Region: Královéhradecký kraj
Bezirk: Hradec Králové
Fläche: 783 ha
Geographische Lage: 50° 11′ N, 15° 32′ OKoordinaten: 50° 10′ 47″ N, 15° 32′ 12″ O
Höhe: 225 m n.m.
Einwohner: 343 (1. Jan. 2019)[1]
Postleitzahl: 503 51
Kfz-Kennzeichen: H
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Ernest Kúr (Stand: 2018)
Adresse: Kosice 66
503 51 Chlumec nad Cidlinou
Gemeindenummer: 570176
Website: www.kosice.cz

Kosice [ˈkɔsitsɛ] (deutsch Großkositz) ist eine Gemeinde mit 330 Einwohnern in Tschechien. Sie liegt sechs Kilometer nordöstlich der Stadt Chlumec nad Cidlinou im Okres Hradec Králové, Region Hradec Králové an der Bystřice.

Ab Kosice erfolgte eine Verlegung der Bystřice in ein neues schnurgerades Flussbett nach Südwesten, während der alte Fluss als Mlýnská Bystřice westwärts abzweigt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1315 erstmals erwähnt. Im Jahre 1318 kam er in den Besitz der Budislav, Bernát und Hroznata. Die Ortsgeschichte beschreibt zahlreiche Fehden mit ihren Nachbarn und dadurch entstandene Schäden.

In der Mitte des Dorfangers erinnert ein unter vier Linden befindlicher Gedenkstein an die Opfer beider Weltkriege. Neben dem Denkmal befindet sich ein umfriedetes und mit Glöckchen versehenes Kreuz, das die Leiden Christi darstellt.

Das kulturelle Leben im Dorf wird von der örtlichen Feuerwehr und den Sportvereinen TJ Sokol Kosice (Tennis) und Kosická Švestka (Fußball) geprägt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2019 (PDF; 7,4 MiB)