Lénault

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lénault
Lénault (Frankreich)
Lénault
Gemeinde Condé-en-Normandie
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Vire
Koordinaten 48° 56′ N, 0° 38′ WKoordinaten: 48° 56′ N, 0° 38′ W
Postleitzahl 14770
Ehemaliger INSEE-Code 14361
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Kirche L’Assomption-de-Notre-Dame

Lénault (Audio-Datei / Hörbeispiel Aussprache?/i) ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 188 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehörte zum Arrondissement Vire und zum Kanton Condé-sur-Noireau.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurden die bisherigen Gemeinden Condé-sur-Noireau, La Chapelle-Engerbold, Lénault, Proussy, Saint-Germain-du-Crioult und Saint-Pierre-la-Vieille zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Condé-en-Normandie zusammengeschlossen und haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Condé-sur-Noireau.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lénault liegt rund 23 km nordöstlich von Vire-Normandie. Das südlich gelegene Flers im Département Orne ist etwa 25 km, das östlich gelegene Falaise etwa 35 km entfernt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1836 1876 1926 1946 1968 1990 2013
Einwohner 689 502 408 266 226 202 147 182
Quelle: Cassini,[2] EHESS und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Calvados. Band 1, Flohic Editions, Paris 2001, ISBN 2-84234-111-2, S. 590–591.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lénault – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass N° 80-15 der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Condé-en-Normandie vom 1. Dezember 2015.
  2. Lénault – Cassini
  3. Kelch in der Base Palissy des französischen Kulturministeriums (französisch)
  4. Patene in der Base Palissy des französischen Kulturministeriums (französisch)
  5. Grabplatten (I) in der Base Palissy des französischen Kulturministeriums (französisch)
  6. Grabplatten (II) in der Base Palissy des französischen Kulturministeriums (französisch)