La Chapelle-Montreuil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Chapelle-Montreuil
La Chapelle-Montreuil (Frankreich)
La Chapelle-Montreuil
Gemeinde Boivre-la-Vallée
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Poitiers
Koordinaten 46° 32′ N, 0° 7′ OKoordinaten: 46° 32′ N, 0° 7′ O
Postleitzahl 86470
Ehemaliger INSEE-Code 86056
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

La Chapelle-Montreuil ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Boivre-la-Vallée mit 704 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Poitou-Charentes).

Die Gemeinde La Chapelle-Montreuil wurde am 1. Januar 2019 mit Benassay, Lavausseau und Montreuil-Bonnin zur Commune nouvelle Boivre-la-Vallée zusammengeschlossen. Sie hat seither den Status einer Commune déléguée. Die Gemeinde La Chapelle-Montreuil gehörte zum Arrondissement Poitiers und zum Kanton Vouneuil-sous-Biard (bis 2015: Kanton Vouillé).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Chapelle-Montreuil liegt etwa 22 Kilometer westsüdwestlich vom Stadtzentrum von Poitiers am Boivre. Umgeben wird La Chapelle-Montreuil von den Ortschaften Montreuil-Bonnin im Norden, Béruges im Osten und Nordosten, Coulombiers im Süden und Südosten, Lusignan im Süden, Jazeneuil im Südwesten sowie Lavausseau im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A10.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 625 533 489 487 500 565 608 688
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Eutrope
Kirche Saint-Eutrope

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Chapelle-Montreuil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien