Lay (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lay
Grand Lay
Der Lay in Mareuil-sur-Lay

Der Lay in Mareuil-sur-Lay

Daten
Gewässerkennzahl FRN3--0160
Lage Frankreich, Region Pays de la Loire
Flusssystem Lay
Quelle im Gemeindegebiet von Saint-Pierre-du-Chemin
46° 42′ 35″ N, 0° 42′ 37″ W
Quellhöhe ca. 190 m[1]
Mündung bei L’Aiguillon-sur-Mer in den AtlantikKoordinaten: 46° 17′ 32″ N, 1° 15′ 54″ W
46° 17′ 32″ N, 1° 15′ 54″ W
Mündungshöhe ca. m[1]
Höhenunterschied ca. 190 m
Länge 120 km[2]
Einzugsgebiet 1972 km²[2]
Linke Nebenflüsse Maine, Loing, Smagne
Rechte Nebenflüsse Petit Lay, Marillet, Yon, Graon
Durchflossene Stauseen Retenue de Rocheron, Retenue de l’Angle Guignard
Kleinstädte Chantonnay
Schiffbar im Mündungsbereich

Der Lay (im Oberlauf: Grand Lay) ist ein Küstenfluss in Frankreich, der im Département Vendée, in der Region Pays de la Loire verläuft. Er entspringt im Gemeindegebiet von Saint-Pierre-du-Chemin unter dem Namen Grand Lay, entwässert generell in südwestlicher Richtung und nimmt im Ort L’Assemblée des Deux Lay (Gemeinde Réorthe) den Nebenfluss Petit Lay auf. Ab hier wird er nur mehr mit dem Namen Lay bezeichnet. Er passiert die Landschaft des Marais Poitevin und mündet nach 120[2] Kilometern bei L’Aiguillon-sur-Mer in den Atlantik.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(in Fließreihenfolge)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Lay auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 26. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.