Le Markstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Markstein vor dem Jungfrauenkopf mit der Sommerrodelbahn

Le Markstein ist ein kleiner französischer Wintersportort in den Vogesen. Er liegt auf ca. 1200 m an der Route des Crêtes wenige Kilometer nordwestlich des Großen Belchen und gehört zum Gemeindegebiet von Fellering. Von Kruth aus führt die Straße D27 nach Markstein. Der Treh ist ein beliebter Startplatz für Gleitschirme und Hängegleiter.

Auf Initiative von Weltcup-Mitgründer Serge Lang fanden in Markstein, wo er selbst das Skifahren erlernt hatte,[1] in den Saisonen 1982/83 und 1986/87 insgesamt vier Rennen des alpinen Skiweltcups statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Le Markstein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stefan Oswalt: Der Grösste schwieg. Neue Zürcher Zeitung, 5. Januar 2017, abgerufen am 4. Dezember 2018.

Koordinaten: 47° 55′ 45″ N, 7° 1′ 42″ O