Fellering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fellering
Wappen von Fellering
Fellering (Frankreich)
Fellering
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Thann
Kanton Saint-Amarin
Koordinaten 47° 54′ N, 6° 59′ O47.8961111111116.9863888888889440Koordinaten: 47° 54′ N, 6° 59′ O
Höhe 426–1.265 m
Fläche 21,29 km²
Einwohner 1.704 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 80 Einw./km²
Postleitzahl 68470
INSEE-Code
Website www.fellering.com

Mairie Fellering

Fellering (deutsch Felleringen) ist eine französische Gemeinde mit 1704 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie ist Mitglied im Kommunalverband Vallée de Saint-Amarin.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Fellering liegt im Tal der oberen Thur, 30 Kilometer nordwestlich von Mülhausen. Das 21,3 km² umfassende Gebiet der Gemeinde grenzt im Westen an die Region Lothringen und ist Teil des Regionalen Naturparkes Ballons des Vosges. Im Nordwesten des Gemeindegebietes führt der 884 Meter hohe Col d’Oderen über den Kamm der Vogesen.

Nachbargemeinden von Fellering sind Kruth und Oderen im Norden, Linthal und Lautenbachzell im Nordosten, Ranspach im Südosten, Husseren-Wesserling im Süden, Urbès und Bussang im Westen sowie Ventron im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 973 wird Fellering das erste Mal urkundlich erwähnt, als Karl der Große einen großen Teil seines dortigen Besitzes dem Kloster Murbach vermachte. Mit Sicherheit bestand der Ort aber schon vor diesem Datum.

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: INSEE)
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
1378 1401 1343 1454 1501 1547 1711

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirche Saint-Antoine

Im Ort steht eine 1878–1880 erbaute neoromanische Kirche aus der deutschen Kaiserzeit zwischen 1871 und 1918. Eine Orgel des Orgelbauers Joseph Callinet wurde 1948 durch eine neue Orgel ersetzt.

Verkehr[Bearbeiten]

Fellering wird über die Linie 16 der Eisenbahngesellschaft TER Alsace, einer Tochter der SNCF, von Mülhausen nach Kruth bedient. Am Südrand der Gemeinde verläuft die Route nationale N 66 (Europastraße 512), die von Mülhausen über den Col de Bussang nach Remiremont verläuft.

Sport[Bearbeiten]

Der Ort ist ein Zentrum des Gleitschirmfliegens. Die Sportler starten hauptsächlich von den Höhen des Markstein und des Drumont. 1999 fand hier der Paragliding World Cup statt. Das Gebiet ist aber auch für Wanderer interessant.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fellering – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien