Lea Antonoplis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lea Antonoplis Tennisspieler
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 20. Januar 1959
Preisgeld: 154.222 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 78:96
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 66 (4. Februar 1985)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 99:110
Karrieretitel: 4 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 55 (14. September 1987)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Lea Antonoplis-Inoye (* 20. Januar 1959 in West Covina) ist eine ehemalige US-amerikanische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antonoplis, die ihr erstes Match auf der Damentour 1974 bei den US Open spielte, gewann in ihrer Laufbahn vier Doppeltitel auf der WTA Tour.

1977 gewann sie die Wimbledon Championships im Einzel bei den Juniorinnen.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. August 1979 KanadaKanada Toronto WTA Colgate A Hartplatz AustralienAustralien Diane Evers AustralienAustralien Chris O’Neil
SchwedenSchweden Mimi Wikstedt
2:6, 6:1, 6:3
2. 14. Februar 1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indianapolis WTA World Tour Hartplatz (Halle) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Barbara Jordan Sudafrika 1961Südafrika Rosalyn Fairbank
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Candy Reynolds
5:7, 6:4, 7:5
3. 20. Februar 1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hershey WTA World Tour Hartplatz (Halle) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Barbara Jordan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sherry Acker
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ann Henricksson
6:3, 6:4
4. 12. Oktober 1986 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Taipeh WTA World Tour Teppich (Halle) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Barbara Gerken Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
AustralienAustralien Susan Leo
6:1, 6:2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]