Lexus CT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lexus
Lexus CT200h (2010–2014)

Lexus CT200h (2010–2014)

CT
Verkaufsbezeichnung: CT 200h
Produktionszeitraum: seit 2010
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Kombilimousine
Motoren: Ottomotor:
1,8 Liter (73 kW)
+ Elektromotor:
60 kW
Länge: 4350 mm
Breite: 1765 mm
Höhe: 1445–1455 mm
Radstand: 2600 mm
Leergewicht: 1445–1540 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest[1] Crashtest-Stern 5.svg

Der Lexus CT 200h ist ein Kompaktklasse-Fahrzeug[2] der zu Toyota gehörigen Premium-Marke Lexus, das am 19. März 2011[3] auf den deutschen Markt gekommen ist. Der Wagen hat den „Hybrid Synergy Drive“ genannten, von Toyota entwickelten Hybridantrieb.

Mit dem auf dem Toyota Prius basierenden CT 200h erweiterte Lexus seine bisher erst in der Mittelklasse beginnende Modellpalette um ein kleineres Modell, welches insbesondere auf den europäischen Markt abzielt.[4] Der Lexus CT hat anders als der Prius eine für die Kompaktklasse übliche Karosserieform.[5] Das Antriebssystem ist mit dem Prius identisch, erzeugt aber insbesondere durch das geringere Gewicht etwas bessere Verbrauchswerte und Fahrleistungen. Dies führt zu einem CO2-Ausstoß von 87 Gramm pro Kilometer,[6] der Ende 2010 nur von einem Kleinstwagen, nämlich dem Smart Fortwo 0.8 cdi mit 86 Gramm pro Kilometer unterboten wurde.

Der Wagen greift die im September 2009 auf der IAA in Frankfurt vorgestellte Studie LF-Ch auf, bei der Lexus erstmals ein Kompaktklasse-Fahrzeug vorgestellt hatte. Der fertige CT 200h wurde dann auf dem Genfer Autosalon im März 2010 vorgestellt. Der Preis in Deutschland begann zur Markteinführung ab 28.900 €.[7] Der Wagen wird seit Januar 2011 in Japan angeboten, seit März 2011 auch in den USA. In der Modellbezeichnung steht CT für Creative Touring, 200h dafür, dass der Hybridantrieb der Leistung eines konventionellen 2-Liter-Motors entsprechen soll.[8]

Zur Serienausstattung gehören je nach Variante unter anderem Rückleuchten und Tagfahrlicht als LEDs, sich automatisch einschaltende LED-Scheinwerfer sowie ein Multifunktionslenkrad mit integrierter Radio-Steuerung. Ungewöhnlich groß ist, vor allem im Vergleich zu anderen Premium-Herstellern, die Auswahl an Sitzbezügen. Fünf verschiedene Farben (schwarz, rot, braun, blau und beige) sind in Stoff oder Leder erhältlich.[9]

Im Frühjahr 2014 wurde der CT überarbeitet. Insbesondere das Frontdesign wurde verändert und der Kühlergrill vergrößert. Am Heck befinden sich nun Lufteinlässe.

Der CT 200h erreichte in den Ausgaben 2011/2012, 2014/2015 und 2015/2016 der Rangliste der umweltverträglichsten Autos des VCD den ersten Platz.[10][11][12] In den Ausgaben 2012/2013 und 2013/2014 wurde der CT auf dem zweiten Platz nach dem Erdgasfahrzeug VW Eco Up (2013/2014 zusammen mit den Schwestermodellen Seat Mii und Škoda Citigo) geführt.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngrößen 1.8 VVT-i 200h
Bauzeitraum seit 03/2011
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor + Elektromotor
Hubraum 1798 cm³
max. Leistung
73 kW (99 PS) bei 5200/min
max. Leistung E-Motor 60 kW (82 PS)
Leistung Gesamtsystem 100 kW (136 PS)
max. Drehmoment 142 Nm bei 2800–4400
max. Drehmoment E-Motor k.A.
Drehmoment Gesamtsystem k.A.
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig stufenloses Automatikgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h
10,3 s
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
3,6 l–4,1 l Super
CO2-Emission
(kombiniert)
82–94 g/km
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 6

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lexus CT 200h im NCAP-Crash-Test auf Autobild.de (abgerufen am 26. Mai 2011)
  2. Jonathan Crouch: Lexus CT200h Car Review. In: YourFleet. 2013. Abgerufen am 25. Januar 2014: „'CT' stands for 'Compact Tourer', Lexus-speak for 'Premium Hatchback' […] Think models like Audi's A3, BMW's 1 Series, Mercedes' A-Class – maybe even Alfa Romeo's Giulietta and you'll get the idea.“
  3. Lexus bringt den Edel-Prius: Der CT 200h ist der bislang kleinste Lexus kfz-betrieb ONLINE, 11. Januar 2011
  4. Lexus Confirms CT 200h for U.S. Market edmunds INSIDE LINE, 22. März 2010
  5. Die Auto-Umweltliste des Verkehrsclubs Deutschland kategorisiert deshalb den Lexus CT als Kompaktklasse, während sie den Prius und Prius V als Familienauto bzw. Siebensitzer bezeichnet.
    VCD Auto-Umweltliste 2013/2014. 14. August 2013. Abgerufen am 26. Januar 2014.
  6. CT 200h: Technische Daten LEXUS (Memento vom 15. Juni 2011 im Internet Archive) auf lexus.de
  7. Lexus CT 200h: Fahrbericht: Prius mit Nadelstreifen AUTO BILD, 25. Oktober 2010
  8. Toyota Motor Corporation: Lexus Launches 'CT 200h' in Japan, 12. Januar 2011
  9. CT 200h: Ausstattungslinien und Sonderausstattung LEXUS Webseite
  10. VCD-Umweltliste 2011/2012 (PDF).
  11. VCD-Umweltliste 2014/2015
  12. VCD-Umweltliste 2015/2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lexus CT – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien