Liste der Gewässer in der Freien Hansestadt Bremen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Stadtwaldsee ist mit 28,2 Hektar Ausdehnung Bremens flächenmäßig zweitgrößter See

Diese Liste der Gewässer in Bremen enthält Verzeichnisse aller namentlich registrierten Wasserflächen und Fließgewässer in der Freien Hansestadt Bremen.

Seen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Fläche (Hektar) Tiefe (Meter) Ortsteil Anmerkungen
Achterdieksee 7,6 15,3 Oberneuland Baggersee, Badesee mit DLRG-Station
Baggersee Neustädter Hafen Neustädter Hafen Baggersee
Baggersee Westfriedhof Werderland Baggersee
Blanker Hans Mittelshuchting
Blockdieksee Blockdiek
Brake Seehausen
Brillensee Oberneuland
Bultensee 5,2 11 Tenever Baggersee, Badesee mit DLRG-Station
Burger See Burg-Grambke
Bütjers Brake Arsten
Dechte Arbergen
Dunger See 15 Werderland Baggersee, Naturschutzgebiet
Eispohl Lüssum-Bockhorn Naturschutzgebiet
Emmasee Bürgerpark
Grambker Feldmarksee 8,9 18,6 Burg-Grambke Baggersee
Grambkermoorersee Burg-Grambke
Grambker See Burg-Grambke Badesee
Große Brake Werderland
Große Heidflut Farge
Hakenburger See Woltmershausen
Hemelinger See Hemelingen
Kleine Weser (Abschnitt oberhalb des Wehrs) Neustadt Hochwasserschutz, Bade- und Sportsee
Kleiner Stadtwaldsee Neu-Schwachhausen
Krimpelsee 9 Kattenturm / Habenhausen Baggersee
Krummhörens Kuhle Kattenesch
Kuhgrabensee 17,8 16 Blockland Baggersee, Naturschutzgebiet
Langenkampsee Lehesterdeich
Mahndorfer See 22,4 13 Mahndorf Baggersee, Badesee mit DLRG-Station
Mensasee Lehe
Nachtweidesee Burg-Grambke Badesee
Neue Weser Stadtwerder Hochwasserbrack von 1981, Naturschutzgebiet
Niederblocklandsee Blockland Hochwasserbrack von 1880
Osterholzer See Osterholz
Pastorengate Industriehäfen
Piepe Alte Neustadt Letzter Rest des Stadtgrabens auf der Neustadtseite
Pohlteich Burgdamm
Riensberger See Riensberg
Rodensee Arbergen
Rottkuhle Arbergen Badesee
Rückhaltebecken Osterholz Mahndorf
Schwanenteich Bürgerpark
Silbersee Arsten
Sodenmattsee 7,5 12,5 Sodenmatt Baggersee, Badesee mit DLRG-Station
Sportparksee Grambke 40 11 Werderland / Burg-Grambke Baggersee, Badesee mit DLRG-Station
Stadtgraben Altstadt / Ostertor / Bahnhofsvorstadt
Stadtwaldsee (Unisee) 28,2 20 Lehe Badesee mit DLRG-Station
Teich am Blumenthaler Bad Lüssum-Bockhorn
Teneversee Tenever
Vahrer See Neue Vahr Südost
Vierstückenteich Werderland Baggersee
Wadeackersee Kattenesch
Waller Feldmarksee 12,3 16,5 Hohweg Baggersee, Badesee mit DLRG-Station
Waller See Walle
Werdersee 37 3,4 Obervieland Hochwasserschutz, Bade- und Sportsee mit DLRG-Station
Weserportsee 11 Bremerhaven Naturschutzgebiet
Wulsdorfer Baggerkuhle 3,4 Bremerhaven

Flüsse und Flussarme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Länge [km] in Bremen Gesamtlänge [km] Stadtgebiet Einstufung
Geeste 10 40 Stadt Bremerhaven 1. Ordnung
Kleine Weser (Abschnitt westlich des Wehrs) 0,3 0,3 Stadt Bremen Bundeswasserstraße
Kleine Wümme 16,5 bzw. 18,8 16,5 bzw. 18,8 Stadt Bremen 2. Ordnung
Lesum 9,6 9,6 Stadt Bremen Bundeswasserstraße
Lune 1 (nur Grenze) 43 Stadt Bremerhaven 2. Ordnung
Ochtum 13,4 25,6 Stadt Bremen 1. Ordnung
Weser 41,7 451,4 bzw. 751 Stadt Bremen Bundeswasserstraße
Weser 18,0 451,4 bzw. 751 Stadt Bremerhaven Bundeswasserstraße
Wümme 22,3 118 bzw. 120 Stadt Bremen 1. Ordnung
Auch Bundeswasserstraßen gehören zu den Gewässern 1. Ordnung.[1]
Wo zwei Längen angegeben sind, ist die erste die nominelle, die zweite einschließlich des längsten Quellgewässers.

Gräben und Bäche in der Stadtgemeinde Bremerhaven[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Länge [km] in Bremen Stadtgebiet
Grauwall-Kanal Stadt Bremerhaven
Neue Aue Stadt Bremerhaven
Rohr Stadt Bremerhaven

Gräben und Bäche in der Stadtgemeinde Bremen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Länge [km] in Bremen ggf. Gesamtlänge [km]
Abzugsgraben Borgfelder Weide 1,0
Ahlker Fleet 1,1
Alte Kleine Wümme
Alte Wettern
Altenbroksfleet 1,7
Altenweidefleet
Alte Ochtum 2,6
Altes Huchtinger Fleet 0,8
Arberger Kanal 5,3
Arster Feldfleet
Bauerngraben 0,8
Beckedorfer Beeke 2,5 4,6
Blockdiekfleet
Blumenthaler Aue 4,7
Bookwinkeler Fleet
Borgfelder Entwässerungsgraben
Brockhuchtinger Entwässerungsgraben
Brockhuchtinger Zuleiter
Bultenfleet 1,0
Bunnsackerfleet / Fleet im Seefelde 2,2
Cluts Wettern
Das Neue Fleet
Deichfleet
Deichschlot
Dellfeldsfleet 0,3
Dierksgraben
Dunger Sielgraben 1,0
Dunger Stauverbandsgraben
Embser Mühlengraben 1,5
Entwässerungsgraben GVZ 4,2
Fleet hinter den Oken 0,7
Gärtnerhoffleet
Graben am Achterkamp
Graben a. d. Butenwisch
Graben am Ortkampsweg
Graben hinter der Hove 0,7
Graben im Holter Feld
Graben von der Hohwisch 1,4
Graben vor den Straßenkämpen 1,6
Grambke-Oslebshauser Sielgraben
Grollander Fleet
Grollander Ochtum 4,2
Gröpelinger Fleet 2,3
Gröpelinger Wettern 0,7
Große Heidflut
Großer Graben 4,0
Großer Schinkel
Habenhauser Landwehr 0,6
Hasenbürener Meente 1,0
Hermann-Entholt-Fleet
Heulandsfleet 3,0
Hexenbergzuleiter 4,7
Hohekampgraben
Hollderdeichschlot
Hollerfleet
Holter Fleet
Huchtinger Fleet 4,5
Ihle 3 4
Jürgensgraben
Katrepeler Sielgraben
Kattenescher Fleet 2,1
Kifkenbruchgraben
Kleiner Boddensee
Kleiner Schinkel
Klöckner Randgraben 2,9
Kuhgraben 3,1
Kurzer Bruchgraben
Langenkampsfleet
Langer Bruchgraben
Lankenauer Grenzfleet 0,7
Leeskampsfleet 1,3
Lesumbroker Sielgraben 1,6
Lindemanns Sielgraben 1,6
Mahndorfer Bruchgraben 0,8
Maschinenfleet 6,6
Mittelfleet 1,9
Mittelgraben
Mittelkampsfleet
Mittelstes Fleet
Mittlerer Zuggraben
Mühlenfleet
Mühlenhauser Fleet 5,9
Nedderfeldsgraben 1,2
Neuer Katrepeler Sielgraben
Neuer Panrepelgraben
Neue Kämpe Fleet 2,4
Neuenbrokssielgraben 0,3
Neuenlander Wasserlöse 5,8
Neue Semkenfahrt 3,4
Neue Wettern
Niederster Wischgraben
Oberblocklander Langenkampsfleet
Oberblocklander Wettern
Oberstes Fleet
Oberster Wischgraben
Oerenstreek 3,3
Oslebshauser Fleet 1,1
Oslebshauser Piepengraben 0,4
Osterholzer Landwehr 1,6
Osterholzer Sielgraben 2,6
Pferdeweidegraben 0,5
Piepengraben 0,7
Rablinghauser Vorfluter 1,2
Reepenfleet 2,9
Rethfeldsfleet
Riensberger Abzugsgraben
Rockwinkeler Fleet
Rodenfleet 1,3
Roggenkampsfleet
Ruschweidegraben 2,2
Schelenkampsfleet
Schirmdeichgraben
Schnaars Graben
Schönebecker Aue 3,1 15,5
Schorfmanns Graben
Schwarz Graben
Segelkengraben
Smidts Graben 0,6
Stadtwaldgraben
Steertgrabenfleet 1,3
Straßenkampsfleet
Stromer Landwehr
Südwenjefleet 1,9
Torfkanal 2,5
Twerfleet 2,6
Uhlenbroker Fleet
Uni-Fleet-Nord 1,3
Uni-Fleet-Süd 1,9
Uni-Randgraben 1,2
Varreler Bäke 3,6 6
Verbindungsgraben
Verbindungskanal Kuhlen
Verbindungskanal Mühlenhaus 1,3
Verbindungskanal Munte
Vierstückensielgraben 1,4
Vorfluter 2,6
Vorkampsfleet
Wadeackerfleet
Waller Fleet 2,5
Weidefleet
Werderseezuleiter 0,7
Westlicher Zuggraben
Wietengraben (Wümme-Nordarm) 2,5
Wummensieder Sielgraben 2,3
Zuleiter a. d. Wischen

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Transparenzportal Bremen: § 3 Bremisches Wassergesetz

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stehende Gewässer im Land Bremen. Zustand - Nutzung - Gewässergüte - Ökologie. Herausgegeben vom Senator für Bau und Umwelt und vom Bund e.V. Landesverband Bremen, April 2000. PDF-Datei 15,2 MB.
  • Der Senator für Bildung und Wissenschaft (Hrsg.): Bremen Atlas. Schünemann Verlag, Bremen, 2006, ISBN 3-86108-693-X

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gewässer in der Freien Hansestadt Bremen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien