Liste der Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin (3. Wahlperiode)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste beinhaltet alle Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin der 3. Legislaturperiode (1958–1963). Für den Senat in dieser Legislaturperiode siehe Senat Brandt II.

Alterspräsident[Bearbeiten]

Präsidium des Abgeordnetenhauses[Bearbeiten]

Fraktionen[Bearbeiten]

Mitglieder[Bearbeiten]

Name Lebensdaten Partei Bemerkungen
Günther Abendroth (1920–1993) SPD
Leo Adamek (1914–2000) CDU
Sofie Marie Gräfin Adelmann (1905–1993) CDU
Heinrich Albertz (1915–1993) SPD Mandat abgelehnt
Franz Amrehn (1912–1981) CDU Bürgermeister
Otto Friedrich Bach (1899–1981) SPD Präsident des Abgeordnetenhauses (ab 29. September 1961)
Hans Baltruschat (1921–1984) SPD
Fritz Barthelmann (1892–1962) SPD am 17. November 1961 für den Abg. R. Müller nachgerückt

am 14. Januar 1962 verstorben

Willy Bartsch (1905–1988) SPD
Adolf Baschista (1900–1974) SPD
Heinz Bergemann (1923–1967) SPD am 11. Juli 1961 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Bruno Bieligk (1889–1969) SPD
Franz Binder (1911–1986) CDU am 18. Januar 1962 für den Abg. M. Klein nachgerückt
am 27. Februar 1962 ausgeschieden
Werner Bloch (1890–1973) SPD
Klaus Bodin (1919–2012) SPD
Friedrich Borges (1909–1975) SPD am 26. Januar 1959 für Fritz Bühl nachgerückt
Willy Brandt (1913–1992) SPD Regierender Bürgermeister
Ulrich Brost (* 1921) CDU am 20. Februar 1962 ausgeschieden
Karl Buckow (1915–1979) CDU
Fritz Bühl (1919–1985) SPD am 21. Januar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Wolfgang Büsch (1929–2012) SPD
Günter Dach (1915–2010) CDU
Rudolf Daske (1919–1999) CDU am 27. Januar 1961 für den Abg. Müller-Schoenau nachgerückt
Alexander Dehms (1904–1979) SPD am 9. Februar 1959 für den Abg. Kressmann nachgerückt
Herbert Doeschner (1900–1976) SPD am 30. Januar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Martin Drescher (1925–2000) SPD
Rudolf Dümchen (* 1920) CDU am 25. Februar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Adolf Dünnebacke (1891–1978) SPD Mandat abgelehnt
Paul Dyllick (1908–1991) CDU
Franz Ehrke (* 1921) SPD
Karl Elgas (1900–1985) SPD am 5. Februar 1959 für Heinz Stücklen nachgerückt
Günther Elsner (1916–1992) CDU
Egon Endres (1902–1983) CDU
Kurt Exner (1901–1996) SPD am 21. Januar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Irene Fleischhauer (1913–1998) SPD am 13. Oktober 1960 für den Abg. Thiele nachgerückt
Paul Fleischmann (1889–1965) SPD
Fritz Giersch (1915–1981) CDU
Erich Gießner (1909–1995) SPD
Alfried Götze (1904–1985) SPD am 19. Februar 1959 für den Abg. Lück nachgerückt
Werner Goldberg (1919–2004) CDU
Alfons Grajek (1927–1992) CDU am 21. Januar ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Fritz Grantze (1893–1966) CDU
Franz Gresse (1895–1968) SPD
Willy Großmann (1888–1963) SPD
Gerhard Grützke (1908–1981) SPD am 26. Januar 1959 für Joachim Karnatz nachgerückt
Ida Grund (1911–1982) SPD am 30. Oktober 1961 für den Abg. Lötzsch nachgerückt
Rudolf Gunkel (* 1915) CDU
Karl-Heinz Gutjahr (1927–1963) SPD
Werner Haase (1922–2002) SPD
Julius Hadrich (1891–1983) SPD
Christian Hanebuth (1911–1972) SPD am 31. Januar 1962 für den Abg. Striek nachgerückt
Ferdinand Hannemann (1905–1987) SPD
Helmut Harries (1902–1977) CDU
Willy Henneberg (1898–1961) SPD Präsident des Abgeordnetenhauses, verstorben am 17. September 1961 während der Sitzung des Abgeordnetenhauses
Wiegand Hennicke (1928–2000) CDU
Paul Hertz (1888–1961) SPD am 23. Oktober 1961 verstorben
Eberhard Hesse (1911–1986) SPD
Walter Heuer (1896–1962) CDU am 18. Februar 1960 für den Abg. Rosenstein nachgerückt
am 19. Dezember 1962 verstorben
Karl-Ludwig Hochstein (1930–1985) CDU am 26. Juni 1962 für den Abg. Lücke nachgerückt
Rudolf Hoffbauer (1910–1987) CDU am 10. März 1959 für den Abg. K. Neumann nachgerückt
Artur Hoffmann (1902–1975) SPD
Fraktionslos
SPD
am 9. Dezember 1960 aus der SPD-Fraktion ausgetreten, am 2. Februar 1961 wieder in die SPD-Fraktion eingetreten, am 29. Januar 1962 erneut aus der SPD-Fraktion ausgetreten
Willy Hoheisel (1894–1982) SPD Mandat abgelehnt
Karl Jäger (1916–1989) SPD am 20. Dezember für den Abg. Lipschitz nachgerückt
Siegmund Jaroch (* 1926) CDU am 10. März 1959 für den Abg. Dümchen nachgerückt
Walter Jaroschowitz (1926–1978) SPD am 21. Januar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Gerhard John (1908–1963) CDU
Erich Jung (1908–1988) SPD
Joachim Karnatz (1921–1977) SPD am 21. Januar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Ella Kay (1895–1988) SPD
Alfred Keil (1904–1967) SPD am 12. Januar 1962 für den Abg. Schäfer nachgerückt
Hans Kettner (* 1919) SPD
Fritz Klauck (1923–1967) CDU
Günter Klein (1900–1963) SPD am 18. Januar 1962 ausgeschieden (→ Bundestagsabgeordneter)
Manfred Klein (1925–1981) CDU am 18. Januar 1962 ausgeschieden
Herbert Kleusberg (1914–1997) SPD am 30. Oktober 1961 für den Abg. Hertz nachgerückt
Karl König (1910–1979) SPD am 7. Januar 1960 ausgeschieden
Georg Kotowski (1920–1999) CDU
Herbert Kowalewsky (1907–2003) SPD
Gerhard Kox (1912–1982) CDU
Alfred Krause (1915–1988) CDU
Willy Kressmann (1907–1986) SPD am 9. Februar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Rudolf Krohn (1917–1995) CDU
Erwin Krüger (1909–1986) SPD
Friedrich Krüger (1896–1984) SPD
Elfriede Kuhr (1891–1966) CDU
Rudolf Kulicke (1903–1967) SPD
Wilhelm Ladendorf (1898–1974) SPD am 17. Januar 1962 für den Abg. Liehr nachgerückt
Ernst Lemmer (1898–1970) CDU
Harry Liehr (* 1927) SPD am 12. Januar 1962 ausgeschieden (→ Bundestagsabgeordneter)
Ernst Liesegang (1900–1968) SPD am 21. Januar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Georg Liljeberg (1905–1993) SPD
Günther Linke (1906–1984) CDU am 21. Januar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Joachim Lipschitz (1918–1961) SPD am 11. Dezember 1961 verstorben
Bruno Lösche (1898–1963) SPD Mandatsannahme abgelehnt
Dora Lösche (1906–1985) SPD am 1. Oktober 1959 für den Abg. Ohning nachgerückt
Kurt Lötzsch (1911–1961) SPD am 5. Februar 1959 für Walter Jaroschowitz nachgerückt
am 24. Oktober 1961 verstorben
Erwin Lohrengel (1908–1959) SPD am 24. Oktober 1959 verstorben
Peter Lorenz (1922–1987) CDU
Edith Lowka (1916–1989) SPD
Erich Lück (1907–1959) SPD am 13. Februar 1959 verstorben
Bruno Lücke (1907–1962) CDU am 21. Mai 1962 verstorben
Martin Mährlein (1892–1973) SPD
Kurt Marode (1909–1979) SPD
Otto Martin (1897–1972) SPD am 26. Januar 1959 für Fritz Votava nachgerückt
Werner Matthies (1910–1991) SPD am 1. Oktober 1959 ausgeschieden
Rudolf Mendel (1907–1979) CDU
Willi Meseck (1894–1974) SPD Mandat abgelehnt
Franz Karl Meyer (1906–1983) SPD am 10. November 1961 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Georg Meyer (1889–1968) SPD
Winfried Michatz (1922–1980) CDU am 26. Januar 1959 für Alfons Grajek nachgerückt
Walter Milschewsky (1911–1996) SPD am 7. Januar 1960 für den Abg. König nachgerückt
Eberhard von Minckwitz (1910–1995) CDU
Johannes Mischke (1902–1982) CDU am 5. März 1962 für den Abg. Binder nachgerückt
Gert Mollin (1912–1976) CDU
Johannes Müller (1905–1992) CDU am 16. Oktober 1961 ausgeschieden (→ Bundestagsabgeordneter)
Rudolf Müller (1910–1961) SPD verstorben am 8. November 1961
Bernhard Müller-Schoenau (1925–2003) CDU am 2. Februar 1961 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Wolfram Müllerburg (1906–1980) CDU
Kurt Nacken (1908–1964) CDU
Alexander Nawrocki (1909–1967) CDU am 21. Januar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Franz Neumann (1904–1974) SPD am 3. März 1960 ausgeschieden (→ Bundestagsabgeordneter)
Kurt Neumann (1924–2001) CDU am 25. Februar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Günther Niemsch (* 1924) CDU am 2. Januar 1963 für den Abg. Brost nachgerückt
Michael Noetzel (1925–2003) SPD am 22. Dezember 1961 für den Abg. G. Klein nachgerückt
Willi Oesterlein (1909–1992) CDU am 18. Oktober 1961 für den Abg. J. Müller nachgerückt
Herbert Ohning (1906–1959) SPD am 8. September 1959 verstorben
Meta Omankowsky (1902–1984) SPD
Ingeborg Otto (* 1927) SPD
Anni Partzsch (1905–1973) SPD
Karl Podach (1901–1983) SPD am 1. Oktober 1959 für den Abg. Matthies nachgerückt
Erich Reinhardt (1897–1968) SPD am 26. Januar 1961 für den Abg. Sperling nachgerückt
Paul Richter (1903–1963) SPD am 16. Januar 1962 für den Abg. Barthelmann nachgerückt
Günter Riesebrodt (1911–1989) CDU
Alfred Rojek (1897–1975) CDU
Maria Rommeler (1894–1978) CDU am 16. März 1961 für den Abg. Schmiljan nachgerückt
Renate von Roques (1912–1968) CDU
Ilse Roschanski (* 1925) SPD
Hermann Rosenstein (1893–1960) CDU am 10. Februar 1960 verstorben
Werner Rüdiger (1901–1966) SPD
Rudi Schade (1914–1981) SPD am 26. Januar 1959 für Bruno Lösche nachgerückt
Hermann Schäfer (1900–1961) SPD am 19. Dezember 1961 verstorben
Erwin Scheil (1908–1991) SPD am 9. März 1960 für den Abg. F. Neumann nachgerückt
Willy Schlawe (1902–1989) SPD am 5. November 1959 für den Abg. Lohrengel nachgerückt
Gerhard Schmidt (1919–1984) SPD
Hans Schmiljan (1901–1961) CDU am 7. März 1961 verstorben
Karl-Heinz Schmitz (* 1932) CDU
Eleonore Schneider (1907–1982) CDU
Josef Schröer (* 1927) SPD am 20. November 1961 für den Abg. F. Meyer nachgerückt
Hans-Ludwig Schubert (* 1925) CDU am 2. Januar 1963 für den Abg. Heuer nachgerückt
Friedrich Schulze (1896–1976) SPD
Gerhard Schulze (1919–2006) CDU am 9. Februar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Rolf Schwedler (1914–1981) SPD Senator für Bau- und Wohnungswesen
Edmund Sendlewski (1911–1978) CDU
Bernhard Skrodzki (1902–1969) CDU
Grete Sonnemann (1903–1990) SPD
Otto Sperling (1902–1985) SPD am 2. Februar 1961 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Werner Stein (1913–1993) SPD
Erich Steinbeck (1892–1960) CDU Mandat abgelehnt
Heinz Striek (1918–2011) SPD am 31. Januar 1962 ausgeschieden
Heinz Stücklen (1921–2007) SPD am 21. Januar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Ernst Sünderhauf (1908–1974) SPD Mandat abgelehnt
Susanne Suhr (1893–1989) SPD
Herbert Theis (1906–1972) SPD
Otto Theuner (1900–1980) SPD Senator für Verkehr und Betriebe
Theodor Thiele (1906–1974) SPD am 20. Oktober 1960 ausgeschieden
Walter Thur (1918–1989) CDU
Hans Timme (1911–1995) SPD am 25. September 1961 für den Abg. Henneberg nachgerückt
Wilhelm Urban (1908–1973) SPD Mandat abgelehnt
Max Urich (1890–1968) SPD
Alexander Voelker (1913–2001) SPD Fraktionsvorsitzender
Ernst Voges (1892–1966) SPD
Otto Vortisch (1897–1971) SPD
Fritz Votova (1906–1989) SPD am 21. Januar 1959 ausgeschieden (→ Bezirksamt)
Emma Wahler (1906–1993) CDU
Erwin Walter (1912–1998) CDU
Alfons Waltzog (1910–1981) CDU
Anton Weber (1890–1969) CDU am 13. Februar 1959 für den Abg. G. Schulze nachgerückt
Erwin Weide (1904–1997) CDU
Siegmund Weltlinger (1886–1974) CDU
Gertrud Werth (1898–1990) SPD am 25. Juli 1961 für den Abg. Bergemann nachgerückt
Werner Wolf (1929–2005) SPD am 5. Februar 1959 für Ernst Sünderhauf nachgerückt
Ida Wolff (1893–1966) SPD
Wilhelm Wosenitz (1903–1964) CDU
Edmund Wronski (* 1922) CDU
Heinz Zellermayer (1915–2011) CDU

Literatur[Bearbeiten]