Liste der Naturschutzgebiete im Kreis Kleve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Naturschutzgebiete im Kreis Kleve enthält die Naturschutzgebiete des Kreises Kleve in Nordrhein-Westfalen.

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kennung Gebietsname Gemeinde(n) Fläche in ha Bild
KLE-001 Kranenburger Bruch
(siehe De Gelderse Poort)
Kranenburg 116,3265 NSG Kranenburger Bruch
weitere Bilder
KLE-002 Düffel – Kellener Altrhein und Flussmarschen
(siehe De Gelderse Poort)
Kleve, Kranenburg 3809,1764 NSG Düffel – Kellener Altrhein und Flussmarschen
KLE-003 Grietherorter Altrhein Rees 508,0085 NSG Grietherorter Altrhein
weitere Bilder
KLE-004 Salmorth
(siehe De Gelderse Poort)
Kleve 1048,8066 NSG Salmorth
weitere Bilder
KLE-005 Fleuthkuhlen Geldern, Issum 578,6828 NSG Fleuthkuhlen
weitere Bilder
KLE-006 Knauheide Emmerich am Rhein 29,9441
KLE-007 Caenheide und Mittlere Niersaue Straelen, Wachtendonk 369,43
KLE-009 Heronger Buschberge, Wankumer Heide Straelen, Wachtendonk 613,1251
KLE-010 Botzelaerer Meer Kalkar 25,0061 NSG Botzelaerer Meer
KLE-011 Vorster Feld Wachtendonk 25,6039
KLE-012 Emmericher Ward Emmerich am Rhein 308,6360
KLE-013 Hetter-Millinger Bruch Emmerich am Rhein, Rees 634,2050
KLE-014 Bienener Altrhein, Millinger Meer und Hurler Meer Emmerich am Rhein, Rees 634,0220
KLE-015 Untere Nuthseen Goch 16,9407 NSG Untere Nuthseen
weitere Bilder
KLE-016 Wilde und Zahme Nuth Goch 9,3822
KLE-017 Mühlenbruch Goch 14,1813 NSG Mühlenbruch
weitere Bilder
KLE-018 Veengraben Goch 13,2888
KLE-019 Niersaltarme und Mühlenteiche Goch 3,9532
KLE-020 Uedemer Hochwald
(siehe Uedemer Hochwald)
Uedem 424,5763
KLE-021 Hangmoor Damerbruch Straelen 70,6106
KLE-022 Wisseler Dünen Kalkar 79,4236 NSG Wisseler Dünen
weitere Bilder
KLE-023 Uedemer Bruch Uedem 122,9288
KLE-024 Erlenbruchwald-Kalbeck Weeze 9,2725
KLE-025 Niersaltarm bei Weeze Weeze 21,9987
KLE-026 Niersseitenarme und Niersmoräste bei Hüdderath Weeze 19,4917
KLE-027 Kalbecker Torfkuhlen Weeze 5,8332
KLE-028 Empeler Meer Rees 6,0675
KLE-029 Übergangsmoor in der Wittenhorster Heide Rees 8,8576
KLE-030 Altrhein Reeser-Eyland Rees 38,4720
KLE-031 Hübsche Grändort Rees 132,26
KLE-032 Sonsfeldsches Bruch, Hagener Meer und Düne Rees 48,1992
KLE-033 Deichvorland bei Grieth mit Kalflack Kalkar, Kleve, Bedburg-Hau 505 NSG Deichvorland bei Grieth mit Kalflack
weitere Bilder
KLE-034 Blink Issum 4,7541 NSG Blink
weitere Bilder
KLE-035 Torfkuhlen Brückerheide Issum 10,1462
KLE-036 Schmahlkuhl Geldern 22,7564
KLE-037 Holter Bruch Straelen 8,4278
KLE-038 Steprather Heide Geldern 3,9728
KLE-039 Feuchtwald bei Haus Steprath Geldern 0,6226
KLE-040 Feuchtgebiet Vlassrath Straelen 21,2362
KLE-041 Hingstberg Kranenburg 6,8200
KLE-042 Quellen am Stoppelberg
(siehe Klever Reichswald)
Kleve 2,8600 NSG Quellen am Stoppelberg
weitere Bilder
KLE-043 Geldenberg
(siehe Klever Reichswald)
Goch, Kleve, Kranenburg 582,6400
KLE-044 Wolfsberg Kranenburg 3,9300 NSG Wolfsberg
weitere Bilder
KLE-045 Die Moiedtjes Emmerich am Rhein 30,7154
KLE-046 Staatsforst Rheurdt/Littard Rheurdt 144,4678
KLE-047 Issumer Fleuth Geldern, Kevelaer 11,1364
KLE-048 Streußelbruch Kevelaer 20,0
KLE-049 Hoenselaersche Bruch Kevelaer 18,7
KLE-050 An der Horst Kevelaer 31,9
KLE-051 Hestert Kevelaer 4,5
KLE-052 Fleuthbenden Kevelaer 37,6421
KLE-053 Aspeler-Schmales Meer Rees 23,3787
KLE-054 Haffensche Landwehr–Sonsfeldsche Weiden Rees 164,7722
KLE-055 Lange Renne Rees 13,1111
KLE-056 Bellinghover Meer Rees 5,9752
KLE-057 Abgrabungsseen Lohrwardt und Reckerfeld Rees 192,0239
KLE-058 Kermisdahl Kleve 3,4204
KLE-059 Moyländer Bruch Bedburg-Hau 59,1317 NSG Moyländer Bruch
KLE-060 Hafen Dornick
(einstweilig sichergestellt, VO gültig bis 9.6.2017)
Emmerich am Rhein, Rees 38,1278
KLE-061 Rheurdt-Schaephuysener Kuhlenzug Rheurdt 88,9710 NSG Rheurdt-Schaephuysener Kuhlenzug
KLE-062 Stender Benden Kerken 99,8722
KLE-063 Schlootkuhlen Wachtendonk 18,6853
KLE-064 Heronger Heide Straelen 210,7709
KLE-065 Dornicksche Ward Emmerich am Rhein noch unklar: 142 (laut VO)
oder
211,2957 (laut LANUV)
NSG Dornicksche Ward

Ehemalige NSG-Kennungen und -Namen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kennung Gebietsname Gemeinde(n) Erläuterung
KLE-007 Caenheide Straelen, Wachtendonk erweitert und umbenannt in „Caenheide und Mittlere Niersaue“ (KLE-007)
KLE-008 Niersaue bei Wachtendonk Straelen, Wachtendonk aufgegangen im NSG „Caenheide und Mittlere Niersaue“ (KLE-007)
KLE-020 Krickenbecker Seen (KLE) bzw.
(Lungen)Enzianvorkommen, Orchideenwiese
Straelen, Wachtendonk aufgegangen im NSG „Heronger Buschberge, Wankumer Heide“ (KLE-009);
Kennung KLE-020 wurde neu vergeben (anderes Gebiet)
KLE-031 Abgrabungsseen Loh(r)wardt und Reckerfeld, Hübsche Grändort Rees aufgeteilt: verkleinert und umbenannt in „Hübsche Grändort“ (KLE-031), zusätzlich neues NSG „Abgrabungsseen Lohrwardt und Reckerfeld“ (KLE-057)
KLE-033 Deichvorland bei Grieth Kalkar, Kleve erweitert und umbenannt in „Deichvorland bei Grieth mit Kalflack“ (KLE-033)
KLE-0?? Linksrheinisches Deichvorland bei Emmerich Kalkar, Kleve aufgegangen im NSG „Deichvorland bei Grieth mit Kalflack“ (KLE-033)
KLE-0?? Reeserward Rees aufgegangen im NSG „Grietherorter Altrhein“ (KLE-003)
KLE-0?? Alter Rhein bei Bienen Praest, Millinger/Hurler Meer Emmerich am Rhein, Rees Abfolge unklar: erweitert und/oder aufgeteilt und/oder umbenannt in „Bienener Altrhein, Millinger Meer und Hurler Meer“ (KLE-014)
KLE-0?? Waldkomplex Oberer Schmalkuhler Graben Geldern umbenannt in bzw. aufgegangen im NSG „Schmahlkuhl“ (KLE-036)
KLE-0?? Nasswiese bei Vlassrath und Kinderb(r)oe(k)sken Straelen umbenannt in bzw. aufgegangen im NSG „Feuchtgebiet Vlassrath“ (KLE-040)
KLE-0?? Moyländer Graben Bedburg-Hau unklar: umbenannt in „Moyländer Bruch“ (KLE-059) oder eventuell nur Entwurfsversion des NSG-Namens

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturschutzgebiete im Kreis Kleve – Sammlung von Bildern