Liste deutscher Adelsgeschlechter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste deutscher Adelsgeschlechter umfasst nur Adelsgeschlechter aus dem ehemaligen und heutigen deutschen Sprachraum. Hierzu gehören die heutigen Länder Deutschland, Österreich, Luxemburg, Liechtenstein, der deutschsprachige Teil der Schweiz sowie Teile Belgiens (Deutschsprachige Gemeinschaft, Kanton Malmedy), Tschechiens (Sudetenland), Italiens (Südtirol), Frankreichs (Lothringen, Elsass), Polens (Ostgebiete des Deutschen Reiches, d. h. Schlesien, Pommern, Ost- und Westpreußen sowie Posen) und des Baltikums (ehemalige Ostseegouvernements).

Geschlechter, die nicht in den ehemaligen oder heutigen deutschen Sprachraum gehören, werden hier nicht erfasst.

Nicht in der deutschsprachigen Wikipedia enthaltene Geschlechter werden ebenfalls nicht aufgenommen. Falls Adelsgeschlechter in der Wikipedia nachgetragen werden, soll dies auch hier geschehen.

Die Liste enthält aktuell mehr als 4.000 Einträge (Stand: 24. Juli 2022). Aufgeführt werden der Name des Geschlechts (ohne Adelstitel), der Zeitraum seines Bestehens, Anmerkungen zu Herkunft, lokaler Verbreitung, Standeserhöhungen sowie das Wappen.

Teillisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Wikipedia verzeichnet noch eine Reihe regionaler Listen von deutschen Adelsgeschlechtern:

Für den Adel der Habsburgermonarchie siehe auch die Liste kroatischer Adelsgeschlechter.

Darüber hinaus enthält die deutsche Wikipedia verschiedene Listen von Patriziern (Beachte: Patrizier sind nicht immer dem Adel zuzurechnen):

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Siebmachers Wappenbuch – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
Commons: Scheiblersches Wappenbuch mit fränkischen Wappen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien