Liste von Persönlichkeiten der Stadt Eschwege

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen der Stadt Eschwege

Die Liste von Persönlichkeiten der Stadt Eschwege enthält eine chronologisch geordnete Auswahl von Persönlichkeiten, die mit der Stadt Eschwege in Verbindung stehen. Diese Personen sind entweder Ehrenbürger der Stadt, in Eschwege geboren, haben in Eschwege gewirkt oder stehen in einer anderen Verbindung zu Eschwege.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Otto Melander (1571–1640), Jurist, Diplomat am Wiener Hof, Sammler der „Joca Seria“ oder deutsch „Geschichten von Schimpf und Ernst“
  • Johann Georg Brand (1645–1703), Professor der Mathematik in Marburg
  • Johann Heinrich Horche (1652–1729), Mathematiker und Theologe, bedeutender Vertreter des Pietismus und Philadelphentums
  • Heinrich Horch (1652–1729), separatistischer Mystiker
  • Juliane von Hessen-Eschwege (1652–1693), Adlige aus dem Hause Hessen am schwedischen Hof
  • Christian Friedrich von Cochenhausen (1769–1839), Generalleutnant und Kriegsminister unter Kurfürst Wilhelm II. von Hessen, Bibliotheksgründer, initiierte die topographische Landesaufnahme
  • Eobanus Friedrich Krebaum (1786–1845), bedeutender Orgelbaumeister der Region
  • Carl Justus Heckmann (1786–1878), Kupferschmied und Industrieller
  • Jacob Christoph Heinemann (1794–1863), Geschäftsmann, Unternehmer, „Lützower Jäger“ an der Seite Theodor Körners
  • Ludwig Arnold (1798–1886), Jurist, Oberbürgermeister von Kassel, Präsident der kurhessischen Ständeversammlung, Direktionsmitglied der Landeskreditkasse
  • Philipp Carl von Canstein (1804–1877), preußischer General der Infanterie, Ritter des Ordens Pour le Mérite
  • Wilhelm Dunker (1809–1885), Geologe, Paläontologe, Zoologe, Malakologe, Gründer der Zeitschrift „Paläontographica“
  • Julius Schmincke (1811–1886), Theologe, Historiker
  • Elise von Hohenhausen (1812–1899), Schriftstellerin, intime Freundin von Annette von Droste-Hülshoff
  • Friedrich Ernst Gebhard (1823–1889), Bürgermeister und Ehrenbürger von Eschwege, Abgeordneter in der 2. Kammer der Ständeversammlung und im Kommunallandtag Kassel
  • Eduard Gumpert (1834–1893), Mediziner in Manchester, befreundet mit Marx und Engels
  • Julius W. Braun (1843–1895), Schriftsteller
  • Sigismund Ungewitter (1853–1925), Reichsgerichtsrat
  • Oscar Tellgmann (1857–1936), (Hof-)Fotograf, auch bekannt durch seine Militär- und Manöverbilder
  • Otto Heinemann (1864–1944), Prokurist bei Krupp in Essen, Vater des ehem. Bundespräsidenten Gustav Heinemann
  • Margarete Kahn (1880–1942), 1. promovierte Frau der Stadt, Mathematikerin und Studienrätin, im KZ ermordet
  • Ferdinand Grebestein (1883–1974), Kunstmaler
  • Paul Westheim (1886–1963), Kunstschriftsteller, Kunstkritiker, Herausgeber der Zeitschrift „Kunstblatt“, in Mexiko durch seine Arbeiten über die altmexikanische Kunst und indianische Architektur bekannt und verehrt
  • Ludwig Pappenheim (1887–1934), SPD-Politiker, im KZ ermordet
  • Siegfried Bacharach (1886–?), Zeitungsherausgeber und Opfer des Holocaust
  • Hans Meinshausen (1889–1948), Schriftleiter der Rheinisch-Westfälischen Zeitung, Studienrat, Stellvertreter von Joseph Goebbels als NS-Gauleiter von Berlin und Stadtschulrat daselbst, Oberbürgermeister von Görlitz, hingerichtet in Dresden
  • Eduard Weiter (1889–1945), letzter regulärer Lagerkommandant des Konzentrationslagers Dachau
  • Friedrich Luther (1891–1968), Kunstmaler
  • Grete Kletke (1892–1987), Mitglied des Hessischen Landtags 1950–1962; Vizepräsidentin 1958–1962
  • Alfred Lomnitz (1892–1953), Maler und Grafiker
  • Caspar Heinrich Schwendt (1898–1966), Kunstmaler
  • Rudolf Brill (1899–1989), Chemiker

Ab 1901[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt oder gelebt haben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Silberne Plakette/Massey-Ferguson/Diez in: MF im Bild, 12. Ausgabe