Loyalty Partner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Loyalty Partner GmbH
Loyalty-Partner-Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1998
Sitz München, Deutschland

Leitung

  • Bernhard Brugger
  • Dominik Dommick
  • Markus Knorr
Mitarbeiter 1.000
Branche Kundenmanagement, Multichannel Marketing
Website loyaltypartner.com

Die Loyalty Partner GmbH mit Sitz in München ist eine Management Holding, deren Tochtergesellschaft Payback GmbH das Bonusprogramm Payback betreibt. Eine weitere Tochtergesellschaft, die Loyalty Partner Solutions, wickelt die Kundenkarte BahnCard mit den Programmen bahn.bonus und bahn.bonus comfort sowie das Miles & More der Deutschen Lufthansa AG ab.[1] Payback verwaltet die Kundendaten von Partnerfirmen, die letztere beispielsweise für Marketing-Zwecke oder zur Überprüfung der Wirksamkeit von Werbung nutzen können. Das Unternehmen bietet weitere Dienstleistungen im Bereich Kundenmanagement an.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1998 gründete Alexander Rittweger mit drei Mitarbeitern das Unternehmen Loyalty Partner. Inspiriert durch seine Beratertätigkeit für die Lufthansa und ihr Vielfliegerprogramm Miles & More folgte er damit der Vision eines branchen- und medienübergreifenden Bonusprogramms für Handel und Dienstleistung.[2] Die emnos GmbH agiert seit 2003 als selbständiges Tochterunternehmen von Loyalty Partner.[3] Seit August 2008 agiert Payback als rechtlich selbständige Gesellschaft.[2]

Loyalty Partner ist seit 2011 ein Tochterunternehmen des internationalen Kreditkartenanbieters American Express. Die Expertise im Bereich Kundenmanagement stellt Loyalty Partner auch anderen Unternehmen zur Verfügung und bietet IT-Lösungen für den Betrieb von Bonusprogrammen. Zu den Kunden von Loyalty Partner gehören unter anderem die Deutsche Bahn und Miles & More.

Gesellschafter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschafter sind AMEX Global Holdings CV und Alexander Rittweger und Management. Loyalty Partner ist ein Tochterunternehmen von American Express und Know-How-Träger für Marketing- und Couponing-Plattformen innerhalb des American-Express-Konzerns. Mit der Partnerschaft entstand eines der führenden Kundenbindungs-Management-Unternehmen weltweit.[4][5]

Tochterunternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

emnos GmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die emnos GmbH entwickelte sich zu einem der führenden Anbieter für „insight-basiertes Marketing“. Als spezialisierte Marketingberatung bietet emnos folgende Kompetenzen an: Datenanalyse und Database Management, strategische Beratung, Software-Entwicklung und Implementierung von konkreten Marketingmaßnahmen.[6]

Payback GmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Payback GmbH betreibt das deutsche Bonusprogramm Payback und ist unter anderem in Polen, Indien, Italien und Mexiko aktiv. Das Multipartner Bonusprogramm Payback arbeitet mit Partnerunternehmen, wie die Metro AG mit real,- sowie mit Unternehmen wie Aral, Apollo-Optik, dm-drogerie markt und REWE zusammen. Heute umfasst das Bonusprogramm 650 Handels- und Online-Unternehmen.[2]

Loyalty Partner Solutions GmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loyalty Partner Solutions bietet folgende Leistungen: Beratung, Entwicklung, Implementierung und Betrieb von Kundenmanagement-Lösungen, sowie die Abwicklung komplexer CRM-Prozesse. Der Branchenfokus liegt in den Bereichen Retail, Travel und Transportation.[7]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • „Top Arbeitgeber Deutschland“, 2015 zum neunten Mal in Folge[8][9]
  • Auszeichnung „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister“[10]
  • Auszeichnung Fair Company.[11]
  • Loyalty Awards 2015 für die Payback GmbH, Tochterunternehmen der Loyalty Partner[12]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2000 erhielt das Unternehmen den Datenschutz-Negativpreis Big Brother Award[13] in der Kategorie Business und Finanzen

„für die Payback Karte, ein Bonuspunkte-Sammelsystem. Payback kommt als Rabattkarte daher, dient aber einzig dazu, personalisierte Daten zum Kaufverhalten von Tausenden von Verbraucherinnen und Verbrauchern zu gewinnen und kommerziell zu nutzen, ohne daß diese darüber informiert werden.“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Loyalty Partner Solutions Unternehmensprofil
  2. a b c Unternehmensgeschichte Loyalty Partner
  3. emnos GmbH
  4. Presseerklärung zur Übernahme von Loyalty Partner durch American Express
  5. Reuters: American Express übernimmt Loyalty Partner
  6. Homepage emnos GmbH
  7. Loyalty Partner Solutions
  8. "Loyalty Partner ist Top Arbeitgeber Deutschland 2015"
  9. Top Employers Institute
  10. DKD 2011
  11. Fair Company
  12. Loyalty Awards
  13. BigBrotherAwards Laudatio, zuletzt abgerufen am 11. Oktober 2014